Phantom (Twentieth Century Fox Home Entertainment)

Phantom (Twentieth Century Fox Home Entertainment)

CoverDer Höhepunkt des Kalten Krieges: Die Welt steht am Rande des Abgrunds, als ein sowjetisches Atom-U-Boot, das mit einer Nuklearbombe ausgerüstet ist, spurlos im Pazifik verschwindet. An Bord des Kriegsschiffs liefert sich der kampferprobte Kapitän Demi Zubov (Ed Harris, „Apollo 13“), der von seinen Vorgesetzten zu dieser geheimen Mission überredet wurde, ein tödliches Katz-und-Maus-Spiel mit dem meuternden KGB-Agenten Bruni (David Duchovny, „Akte X“) und dessen Truppe. Denn sie wollen die Atomwaffe unter ihre Kontrolle bringen. In einem Wettlauf gegen die Zeit müssen Zubov und seine Mannschaft die Abtrünnigen ausschalten, bevor es zu einer nuklearen Katastrophe kommt…

Meinung zum Film:

Wir befinden uns in der Ära des Kalten Krieges. Der ältere und sehr erfahrene Kapitän Zubov (Ed Harris) wird völlig überraschend in einem veralteten Atom-U-Boot mit einer ihm teils unbekannten Mannschaft auf eine geheime Mission geschickt. An Bord befinden sich Mitarbeiter Szene 1des KGB, die mit hochempfindlichen Geräten, die zur U-Boot-Tarnung dienen sollen, Experimente durchführen wollen. Diese Gerätschaft, dass „Phantom“, soll unter der Leitung des Agenten Bruni (David Duchovny) einen getarnten Erstschlag gegen die USA ausführen, was katastrophale Folgen nach sich ziehen würde. Zubov will dies um jeden Preis verhindern.

Lose auf wahre Begebenheiten beruhend erzählt der Film seine Geschichte durchweg spannend, gewinnt jedoch enorm durch die schauspielerische Qualität seiner Darsteller, denen es gelingt, die Brisanz der Story deutlich spürbar zu machen. Regisseur Todd Robinson kreiert dabei eine durchweg kalte Atmosphäre, die auf der einen Seite dem Film die nötige Grundstimmung gibt, auf der anderen Seite jedoch verhindert, sich als Zuschauer emotional an eine Figur zu binden. Beeindruckend ist seine Kameraarbeit, die die MSzene 2öglichkeiten eines beengten, sehr detailliert ausgestatteten U-Boot-Innenraums geschickt zu nutzen weiß!

Erstaunlicherweise erscheint Phantom bei 20th Century Fox Home Entertainment in seiner Heimkinoauswertung nur auf DVD. Diese liefert neben einer guten Bild- und Tonqualität für den interessierten Zuschauer einige Zusatzinformationen. Hier liegen neben einem informativen Audiokommentar von Todd Robinson und Ed Harris drei Featurettes namens „Die geschichtlichen Hintergründe“, „Die Filmmusik von Jeff Roma“ (sehr interessant, wie man die durch ein U-Boot erzeugten Geräusche subtil als musikalisches Werkzeug in den Score einbaute) und „Im Angesicht der Apokalypse“, so wie das Musikvideo „An Ocean Away“ vor.

Regisseur Todd Robinson präsentiert seinen prominent besetzten U-Boot-Film in einer unterkühlt wirkenden, düster-spannenden Inszenierung mit einigen markanten Figuren. Leider gelingt es ihm aber genau wegen dieser Grundstimmung jedoch nicht durchgehend, den Zuschauer emotional zu packen, so dass wir hier einen solide in Szene gesetzten, sehr gut gespielten und stellenweise sehr spannenden Film haben, der gut unterhält.

Christian Funke-Smolka