Poolboy Drowning Out The Fury

Poolboy Drowning Out The Fury

Poolboy Drowning Out The Fury
(Senator Home Entertainment)

 

In den 70ern noch das schmuddelige Double – Feature – Markenzeichen der damaligen Bahnhofskinos wurde der Grindhouse – Film vom Dream-Team Rodriguez/Tarantino mit ihrer Huldigung zur Kunstform erhoben. Wie das jedoch immer so ist bei erfolgreichen Filmen, es kommen weitere Filme, die dem Vorbild nacheifern, die Qualität aber in der Regel nicht halten können. Robert Rodriguez (Sin City, Spy Kids) selbst lieferte mit Machete und seinem Hauptdarsteller Danny Trejo (Predators, Desperado) noch mal einen unterhaltsamen Vertreter ins Rennen, das Problem jedoch ist nun, dass Trejo seitdem in nachfolgenden Filmen anderer Regisseure immer selbige Waffe in den Händen halten muss, damit sich die DVD/ Blu ray verkauft.
So scheint es auch im vorliegenden Fall, dem Film, der bei mir alleine schon durch seinen Titel gewonnen hat: Poolboy Drowning Out The Fury (solch ein Titel klingt doch noch lange nach!!)

Regisseur Garrett Brawith (FDR: American Badass) liefert mit der vorliegenden BD aus dem Hause Senator Home Entertainment einen herrlich kruden Vertreter dieses Genres!

Der B-Actionstar Jan van Hammer (TV-Hercules Kevin Sorbo) mimt in einem B bis C – Movie Vietnam den Veteran Sal Brando, der nach seiner Heimkehr immer noch um seinen besten, im Gefecht verlorenen Freund trauert. Sein Ziel ist es nun, den Traum seines toten Freundes zu verwirklichen: eine Poolreinigungsfirma zu gründen! Dieser Berufszweig jedoch liegt fest in der Hand der örtlichen mexikanischen Poolreinigungs-Mafia. Zu allem Überfluss betrügt Brandos Frau ihn auch noch mit einem Vertreter der Konkurrenz. Das ist zu viel für unseren traumatisierten Helden! Nun macht er sich mit der Mission auf den Weg, dass Poolreinigungsgeschäft wieder in amerikanische Hände zu bekommen! Doch als bei seiner Mission sein Sohn und seine Frau getötet werden, läuft die Mission aus dem Ruder, denn so was schreit nach Rache! Nun heißt es: Auge um Auge und Zahn um Zahn! Sein oberstes Ziel ist es nun, den Oberboss Caesar (Danny Trejo) zu stellen und zu töten!

Klingt komisch, ist es auch! Dabei auch noch (gewollt) sehr trashig und äußerst unterhaltsam. Man sollte als Zuschauer keinerlei Erwartungen mitbringen, denn dieser Film ist weder waschechter Grindhouse, noch ein zweiter Machete! Was man als Zuschauer hier geboten bekommt, ist eher die Parodie des Genres, überspitzt und blutig mit einem Hang zum Slapstick-Splatter! Nicht jeder Gag sitzt, aber durch die Vielzahl an skurrilen Momenten überwiegt der Spaßfaktor deutlich!
Spielfreudige Darsteller mit einem schmerzfreien Hang zur Selbstverar*** lassen einen oftmals fremdschämend den Kopf schütteln, aber man merkt deutlich den Spaß, den selbige beim Dreh hatten, und dieser überträgt sich bei der richtigen Einstellung auch auf das Publikum!

Die vorliegende BD liefert ein sauberes Bild und einen klar verständlichen und ausgewogenen Ton. Im Bonusmaterial findet man Online-Specials, einen Originaltrailer und eine Programmshow.

Wer schon immer mal B-Movie-Darsteller betrachten wollte, die sich unterhaltsam und sehr blutig bekriegen, dabei einen Film serviert bekommen, der bewusst so auf Trash – Niveau getrimmt wurde, dass TROMA vor Neid erblassen würde, der kommt um diesen Party-Film namens Poolboy Drowning Out The Fury nicht vorbei!

CFS