“REDCON-1” (OFDb Filmworks) +++Rezension, Special & Gewinnspiel+++

“REDCON-1” (OFDb Filmworks) +++Rezension, Special & Gewinnspiel+++

Mit: Carlos Gallardo, Katarina Waters, Mark Strange u.v.m.

Regie: Chee Keong Cheung

In England ist eine gefährliche Epidemie ausgebrochen. Große Teile des Südens des Landes werden von Horden von zu „Zombies“ mutierten Menschen überrannt. Das Gebiet steht unter Quarantäne. Eine militärische Spezialeinheit muss sich trotzdem in größte Gefahr begeben, denn ihr Auftrag lautet, den Wissenschaftler Dr. Julian Raynes ausfindig zu machen und aus der Quarantänezone zu evakuieren. Er ist allem Anschein nach die einzige Hoffnung auf Heilung. Doch die Zombies sind nicht die einzige Bedrohung, und auch die Rettungsmission verläuft nicht ganz so wie geplant…

Schauspieler und Produzent Carlos Gallardo (DESPERADO, IRGENDWANN IN MEXICO, PLANET TERROR) garantiert mit Schauspielerin und Wrestling-Profi Katarina Waters (KARATE KILL), Martial Arts Darsteller Mark Strange (R.E.D. 2 – Noch Älter. Härter. Besser.) sowie Darsteller Akira Koieyama (LAST SAMURAI, RUSH: ALLES FÜR DEN SIEG) einen knallharten ActionCast.

© 2019 OFDb Filmworks

Meinung zur Veröffentlichung:

ARMY OF THE DEAD

Im England der Gegenwart ist eine Epidemie ausgebrochen, die die Infizierten zu aggressiven, bissigen Bestien mutieren lässt. Das Virus wird über das Blut übertragen, der Betroffene verändert sich innerhalb kurzer Zeit. Der Süden Englands ist eine Quarantänezone, in der sich Wissenschaftler Dr. Julian Raynes (Robert Goodale) befinden soll. Dieser ist für den Ausbruch verantwortlich und soll in der Lage sein, einen Impfstoff herzustellen. Eine Gruppe von Soldaten, angeführt von Captain Marcus Stanton (Oris Erhuero), soll sich nun in die gefährliche Zone begeben, um den Wissenschaftler zu finden und zu evakuieren. Doch die Mission gestaltet sich als sehr gefährlich und man trifft in der Zone nicht nur auf Infizierte, sondern auch auf vereinzelte Überlebende, die man nicht ihrem Schicksal überlassen kann…  

Redcon-1 ist ein knapp zweistündiger Zombiefilm, der Martial Arts, Horror und Military kombiniert, die Geschichte mit der Suche nach einem Wissenschaftler anreichert, der ein Heilmittel erzeugen soll. Sich intellektuell verändernde Infizierte treffen auf kampferprobte Soldaten, die auf eine lebensgefährliche Mission geschickt werden und, und, und… Chee Keong Cheung der für Drehbuch und Regie verantwortlich war, kennt das Genre und bedient sich ausgiebig bei den unterschiedlichen Bauteilen, um sie zu einem eigenständigen Ganzen zusammenzusetzen. Martial Arts trifft auf eine Prise 28 Weeks later und wird mit einer Messerspitze Tränen der Sonne zu einem Gesamtergebnis zusammengewürfelt, welches zwar wenig Neues bietet, qualitativ auch nie an die genannten Referenzen heranreicht, aber trotzdem schmackhaft ist. Die Darsteller können größtenteils überzeugen und schaffen es, einen an manchen Stellen emotional zu berühren und der sich leider viel zu ernst nehmenden und etwas steifen Geschichte dadurch eine eigentlich nur wenig vorhandene Tiefe zu spendieren, die etwas über die immer wieder anzutreffenden Logiklöcher hinwegtäuscht. Es reicht nicht für die Königsklasse im arg gebeutelten Zombiegenre, ist aber deutlich besser, als viele andere Vertreter, die ich schon zu Gesicht bekommen habe. Wer von Infizierten mit einem erhöhten Testosteron- und Adrenalinspiegel (so beschreibt es einer der auftretenden Wissenschaftler… keine Ahnung, klingt für mich etwas nach den zuständen am Samstagnachmittag im Fußballstadion!) nicht genug kriegen kann, der kann hier bedenkenlos zugreifen!      

Redcon-1 (Originaltitel: Redcon-1, Großbritannien 2018) erscheint unzensiert mit einer FSK 18-Freigabe als DVD, Blu-ray und Video on Demand bei OFDb Filmworks. Die mir vorliegende Blu-ray, eine ins Auge fallend gestaltete Softbox im Schuber, war in Bild (2,39:1/1080p) und Ton (Deutsch & Englisch: dts-HD Master Audio 5.1) auf einem qualitativ überzeugenden Niveau. Im Bonusbereich gab es neben dem Trailer eine vor dem Hauptfilm selbstlaufende Programmübersicht.  

Drehbuchautor und Regisseur Chee Keong Cheung präsentiert mit seinem dritten Spielfilm Redcon-1 einen ambitionierten, im großen Stil gedachten Zombiefilm, der seinen hohen Ansprüchen inhaltlich vielleicht nicht vollends gerecht wird, aber schön gefilmte, wenig zimperliche Action und eine interessante, farbgefilterte Bildgestaltung bietet. Ein unterhaltsamer Genrebeitrag, der bekannte Zutaten stimmig kombiniert.  

Faszination Zombiefilm – Warum wir das Subgenre zum Fressen gernhaben

DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN (1968)

Als die Geschwister Barbara (Judith O’Dea) und Johnny (Russell Streiner) das Grab ihres Vaters besuchen, werden sie von einer Horde Zombies angegriffen. Barbara und andere Flüchtende verbarrikadieren sich in einer naheliegenden Farm, die schnell von den Untoten umzingelt ist. Der einzige Lichtblick: Durch die Nachrichten erfahren sie, dass sich eine mutige Bürgerwehr den Zombies stellen will. Jetzt heißt es die Nacht überstehen, doch die Toten schlafen nicht.

Regisseur George A. Romero gilt heute als Mitbegründer des modernen Horrorfilms. Mit seinem Independentfilm DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN lieferte er nicht nur sein Regiedebüt, sondern auch den Startschuss seiner sechsteiligen Reihe, zu der auch DAWN OF THE DEAD (1978) gehört. Ein ganz klares Must-see für alle Zombiefilm-Fans.

28 DAYS LATER (2002)

28 Tage, mehr braucht es nicht und die Welt ist nicht mehr das, was sie mal war. Das muss auch Fahrradkurier Jim (Cillian Murphy) feststellen, als er im Krankenhaus aus dem Koma erwacht und inmitten einer Zombieapokalypse steckt. Er trifft auf weitere Überlebende eines von Affen übertragenen Virus namens „Wut“. Getrieben von dem Gerücht auf eine Heilung der Seuche, schlagen sie sich gemeinsam durch London.

Horror-Legende Stephen King ist ein großer Fan des Films und paraphrasierte sogar einen der Sätze in seinem Buch „Doctor Sleep“. Fünf Jahre später folgte der zweite Teil 28 WEEKS LATER, der an den Erfolg des Vorgängers anknüpfte. 

RESIDENT EVIL (2002)

In dem unterirdischen geheimen Genforschungslabor der Umbrella Corporation übernimmt der mit künstlicher Intelligenz ausgestattete Zentralcomputer Red Queen die Macht und setzt alle Mitarbeiter dem tödlichen T-Virus aus, der sie zu Zombies werden lässt. Ein paar der Mitarbeiter konnten sich an die Erdoberfläche retten, erwachten jedoch ohne Gedächtnis, so auch Alice (Milla Jovovich). Auf der Suche nach Antworten schließt sie sich einem Spezialkommando an und stellt sich den Zombies und Red Queen.

Die Videospieladaption RESIDENT EVIL hat Kultstatus. Nicht umsonst verkörperte Milla Jovovich bereits sechs Mal die Rolle der Widerstandskämpferin Alice. Für das geplante Reboot des Franchises, dass 2020 starten soll, legt sie ihre Waffen jedoch nieder.

SHAUN OF THE DEAD (2004)

Shauns (Simon Pegg) Leben ist nichts Besonderes. Er arbeitet als Verkäufer in einem Elektroladen und geht am liebsten mit seinem Kumpel Ed (Nick Frost) in ihre Stammkneipe um die Ecke. Frustriert von Shauns ziellosem Dasein, gibt ihm Liz (Kate Ashfield) den Laufpass. Passenderweise mutieren die Menschen in London durch ein Virus zu Zombies, sodass Shaun die Chance erkennt sich zu beweisen und Liz zurück zu gewinnen.

Mit einer Anlehnung an den Klassiker lieferten Regisseur Edgar Wright und Simon Pegg die britische und humorvolle Antwort auf DAWN OF THE DEAD (1978). Mit HOT FUZZ – ZWEI ABGEWICHSTE PROFIS (2007) und THE WOLRD’S END (2013) vervollständigte das Duo die hoch gefeierte „Cornetto-Trilogie“.

ZOMBIELAND (2009)

Wie man eine Zombieapokalypse überlebt? Indem man 30 simple Regeln wie „Check den Rücksitz“ befolgt. Damit hat es Student Columbus (Jesse Eisenberg) zu Beginn des Films auf jeden Fall geschafft am Leben zu bleiben. Auf seiner Reise zu seinen Eltern nach Ohio trifft er auf den knallharten Tallahassee (Woody Harrelson) sowie die schlitzohrigen Schwestern Wichita (Emma Stone) und Little Rock (Abigail Breslin). Notgedrungen rotten sie sich zusammen und schlagen sich ihren Weg durch das zombieverseuchte Amerika frei.

Rechtzeitig zum zehnten Jubiläum verkündeten die Autoren Rhett Reese und Paul Wernick einen zweiten Teil inklusiver aller beliebten Figuren, der im Oktober 2019 erscheinen soll.

REDCON-1 (2019)

England steht eine Apokalypse bevor. Im Süden des Landes ist ein gefährliches Virus ausgebrochen, welches alle betroffenen Menschen mutieren und sie zu Zombies werden lässt. Dem Militär ist es gelungen das betroffene Gebiet einzugrenzen, doch steht sie ihrer schwierigsten Mission noch gegenüber. Um überhaupt eine Chance gegen die Epidemie zu haben, muss Captain Stanton (Oris Erhuero) und seine Spezialeinheit in das Quarantänegebiert marschieren. Ihr Auftrag: Die Suche nach dem Genforscher Dr. Raynes (Robert Goodale), der mit seinen Versuchen den Virus geschaffen haben soll und somit die einzige Hoffnung auf Heilung ist. Doch die Zombies sind nicht die einzige Bedrohung, die auf das Rettungsteam lauert …

In die Tradition actionreicher Zombiefilme reiht sich REDCON-1 ein, der mit waffenfähigen Martial-Arts-Untoten dem Genre eine eigene Note verleiht. Die etwas andere Zombiebedrohung ist ab dem 27. Juni 2019 als Blu-ray, DVD und digital erhältlich.

Gewinnspiel:

Ich freue mich, zum Verkaufsstart von „REDCON-1”

1 x die Blu-ray

2 x die DVD

verlosen zu können.

Frage:

Was ist euer liebster Zombiefilm?

Wer mir bis zum 04. Juli 2019 eine Mail mit dem Betreff „REDCON-1”  (plus der Anschrift, den Altersnachweis & der Antwort) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel freiwillig auf Facebook mit jemandem teilt, dem das auch gefallen könnte und mir, wer mag, noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!

Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt.

Herzlichen Glückwunsch! Die (volljährigen) Gewinner stehen fest und wurden per Mail informiert. Die Filme sind bereits auf dem Weg, viel Spaß damit! Allen anderen Teilnehmenden meinen herzlichen Dank für die große Resonanz und viel Glück beim nächsten Gewinnspiel!

Christian Funke