Richard Hasenfuss

Richard Hasenfuss

Richard Hasenfuss
(Sunfilm Entertainment)

Richard Hasenfuss! Der Titel lässt einen erst mal an einen Kinderfilm denken, dem ist aber nicht so! Hinter diesem Titel befindet sich eine der sympathischsten britischen Komödien der letzten Zeit!

Wir lernen Readmund den Gerechten kennen, der im wahren Leben jedoch Richard heißt, und ein eher tollpatschig-unbeholfener, schwer nerdiger Baumarktverkäufer jenseits der 40 ist. Seine wahren Höhepunkte erlebt er zum Leidwesen seiner Familie als Wikinger, wo er in Rollenspielen im Wikingerkostüm historische Schlachten mit Gleichgesinnten nachspielt. Als seine Frau ihn vor die Tür setzt, muss er tun, was ein echter Wikinger eben tun muss. Er kämpft um die Liebe seiner Frau und den Respekt seiner Söhne.

Richard Hasenfuss oder Faintheart ( so de Originaltitel), ist das Regiedebüt von Vito Rocco, und gleich ein großer Wurf. Charmante Darsteller, allen voran Eddie Marsan (Die Entführung der Alice Creed, Sherlock Holmes) und Ewen Bremner (Trainspotting, Alien vs. Predator) überzeugen als sympathische Nerds, welche mit ihrer Wikingergruppe „Die blutigen Breitschwerter“ versuchen, ihr Leben in den Griff zu bekommen.
Auch wenn der Film ein ruhiges Tempo vorgibt, gewinnt er durch seine perfekt getimte Wort- und Situationskomik. Dialoge zwischen dem 40 jährigen besten Freund des Protagonisten und seiner Mutter, bei der er noch sein Kinderzimmer bewohnt, nutzen ihr humoristisches Potential voll aus, und treffen dabei zielsicher ins Schwarze!

Freunde britischer Komödien, welche auf ehrliche Art unterhalten wollen, ohne dabei ihre Charaktere der totalen Lächerlichkeit preisgeben zu wollen, oder gänzlich im Fäkalhumor zu versinken sind mit diesem herzlichen Film bestens beraten!

CFS