„Sauerkrautkoma“ (EuroVideo)

„Sauerkrautkoma“ (EuroVideo)

Regie:

Ed Herzog

Cast:

Sebastian Bezzel, Simon Schwarz, Eisi Gulp, Lisa Maria Potthoff

Provinzpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) wird nach München befördert. Das bedeutet für ihn Wohngemeinschaft mit seinem eigenwilligen Kumpel Rudi (Simon Schwarz) und seine Widersacherin Thin Lizzy (Nora Waldstätten) als strenge Chefin. Kein Wunder, dass Franz zurück nach Niederkaltenkirchen will. Dort aber wartet die größte Herausforderung auf ihn: Karl-Heinz Fleischmann (Gedeon Burkhard), früher der pickelige Fleischi, heute erfolgreicher Geschäftsmann, macht sich an seine Susi (Lisa Maria Potthoff) ran. Diesmal gibt es keinen Ausweg: Franz ist seiner ewigen On-Off-Freundin den längst überfälligen Heiratsantrag schuldig. Da kommt dem Franz die Frauenleiche im Kofferraum vom Papa (Eisi Gulp), die den Eberhofer zurück in die Heimat und an Omas (Enzi Fuchs) Kochtöpfe führt, gerade recht. Die Aufklärung erledigt der Franz so lässig wie immer…

© EuroVideo

Meinung zur Veröffentlichung:

Ein Eberhoferkrimi

Der Dorfpolizist Franz Eberhofer (Sebastian Bezzel) fühlt sich in Niederkaltenkirchen sehr wohl. Entsprechend ungelegen kommt ihm die Versetzung nach München. Hier muss er sich eine Wohnung mit Rudi (Simon Schwarz) teilen, es fehlt das Essen der Oma und sein neuer Arbeitsplatz ist ihm auch nicht geheuer. Da trifft es sich beinahe gut, dass man im Auto seines Vaters (Eisi Gulp), welches in München erst entwendet und später in einem Waldstück wiedergefunden wurde, eine Leiche im Kofferraum findet. Dadurch ist er nun quasi gezwungen, seine Ermittlungen auch bis nach Niederkaltenkirchen auszudehnen. Doch gleichzeitig muss er versuchen, seine Beziehung zu Langzeitfreundin Susi (Lisa Maria Potthoff) zu retten. Keine leichte Aufgabe für Franz, dem es lieber wäre, alles ginge so weiter, wie bisher…   

„Liebst du Leberkäs vom Schwein, lass mich deine Semmel sein!“

Nach einem ersten, eigentlich für das Fernsehen konzipierten, Eberhofer-Krimi wurde das Potenzial für die große Leinwand schnell deutlich. Sauerkrautkoma ist nun der mittlerweile fünfte, und mit einer Million Kinobesuchern alleine in Deutschland der erfolgreichste Film der von Autorin Rita Falk geschriebenen Reihe. Erneut führt Ed Herzog (Tatort, Polizeiruf 110) Regie und versammelt neben Sebastian Bezzelals Franz Eberhofer auch wieder Lisa Maria Potthoffals Franz‘ Langzeitfreundin Susi, Eisi Gulp als kiffender Papa, Daniel Christensen als Flötzinger und den Rest der bekannten Darsteller vor der Kamera. Nicht nur das hervorragend aufeinander eingespielte Team, auch der Charme der Vorlage führten zu dem großen Erfolg dieser Reihe und speziell dem aktuellen Sauerkrautkoma, so dass es neben Besucherrekorden und guten Kritiken auch den Publikumspreis beim 40. Bayerischen Filmpreis gab.

Die Eberhoferkrimis sind eine Reihe, die sich immer weiter von einem klassischen Kriminalfall wegbewegt und den inhaltlichen Fokus immer mehr auf die Beziehungen ihrer bekannten Charaktere richtet. Da sich hier mittlerweile in fünf Filmen jeweils Ed Herzog für die Regie verantwortlich zeigt und die Hauptfiguren jeweils immer mit den gleichen Darstellern besetzt sind, entsteht hier ein herrlich aufeinander eingespielter Beitrag, bei dem man sich als Zuschauer und Fan der Reihe gleich zuhause fühlt. Schwarzer Humor, bissige Dialoge und Rock’n’Roll bilden die Grundlage für einen Film, der von seinen Figuren und deren Weiterentwicklung lebt und den Zuschauer dabei ganz nah daran teilnehmen lässt. Dabei gibt es zwischen den Darstellern erfreulich wenig Konkurrenzdenken, so dass jeder der Darsteller seine Passagen im Film erhält, um seiner Figur den Raum zur Entfaltung zu geben. Ob es der Papa mit seinen grandiosen Auftritten ist, oder der Flötzinger, der sich mittlerweile zu meinem persönlichen Liebling entwickelt hat. Viele Momente sind urkomisch, andere erstaunlich tiefsinnig und einiges macht einfach nur Spaß… Sauerkrautkoma ist ein film, der mir unglaublich gut gefallen hat und der sich perfekt in die bisherigen Verfilmungen einreiht!     

© Trailer: Constantin Film

Sauerkrautkoma erscheint bei EuroVideo (Originaltitel: Sauerkrautkoma, Deutschland 2018) auf DVD, Blu-ray und Video on Demand. Die mir zur Ansicht vorliegende Blu-ray befand sich in Bild (1,85:1/1080p/24 HD) und Ton (Deutsch: dts-HD Master Audio 5.1) auf einem qualitativ sehr guten Niveau. Im Bonusbereich gab es neben der Hörfilmfassung und einem halbstündige Making of die ein bis fünf Minuten kurzen Featurettes “Susi auf Partnersuche”, “Rudi Undercover”, “Leopolds Thai-Kurs” und das Eberhofer Filmquiz. Dazu kommen zwei Musikvideos, der Trailer und eine selbstlaufende Eberhofer-Trailershow.

Ich hätte es nie für möglich gehalten, dass sich ein Heimatkrimi so in mein Herz spielen könnte, aber die Eberhofer-Reihe und speziell der neu erschienene fünfte Teil mit dem tollen Titel Sauerkrautkoma können mich jederzeit restlos begeistern. Ich freue mich schon sehr auf den bereits angekündigten sechsten Film Leberkäsjunkie.

Christian Funke