"Shock and Awe - Krieg der Lügen" (EuroVideo Medien) +++Rezension & Gewinnspiel+++

„Shock and Awe – Krieg der Lügen“ (EuroVideo Medien) +++Rezension & Gewinnspiel+++

Regie:
Rob Reiner (“Eine Frage der Ehre“)

Darsteller:
Woody Harrelson (“Three Billboards Outside Ebbing, Missouri”), James Marsden (“Westworld”), Tommy Lee Jones (“No Country for Old Men”), Rob Reiner (“The Wolf of Wallstreet”), Milla Jovovich (“Resident Evil”-Reihe), Jessica Biel (“The Sinner”)

Als die Regierung der Vereinigten Staaten um Präsident George W. Bush nach den Anschlägen des 11. September den Einmarsch in den Irak plant, hinterfragen die Journalisten Jonathan Landay (Woody Harrelson) und Warren Strobel (James Marsden) deren Beweggründe und graben tiefer. Was sie dabei aufdecken, stellt die US-Regierung nicht nur schlagartig als Lügner dar, sondern löst auch eine handfeste Staatskrise aus.

Am 23. Oktober erscheint mit SHOCK AND AWE ein absolut hochkarätig besetzter Politthriller, der sich – basierend auf einer wahren Geschichte – mit den Abgründen politischer Intrigen auseinandersetzt. Unter der Regie von Emmy®-Preisträger Rob Reiner, der für zeitlose Filmklassiker wie „Harry und Sally“ oder „Eine Frage der Ehre“ verantwortlich zeichnet, glänzen u. a. OSCAR®-Preisträger Tommy Lee Jones, der für drei OSCARS® nominierte Woody Harrelson und James Marsden.

© EuroVideo Medien

Meinung zur Veröffentlichung:

Die Terroranschläge vom 11. September 2001 versetzten die Weltbevölkerung in einen Schockzustand, der von der US-amerikanischen Regierung genutzt wurde, um unpopuläre politische Maßnahmen durchzusetzen. Eine Taktik, wie man sie weltweit immer wieder beobachten kann. Um den Einmarsch in den Irak zu rechtfertigen, sammelt die Regierung um Präsident George W. Bush Beweise, die belegen sollen, dass der Irak vermeintliche Massenvernichtungswaffen besitze, deren Einsatz man unbedingt verhindern müsse. Ziel ist des, den Staatspräsidenten Saddam Hussein seines Amtes zu entheben, weshalb es immer wieder neue Informationen aus dem Weißen Haus über eine vermeintliche nukleare Aufrüstung des Iraks… und die Presse zieht mit. Außer Jonathan Landay (Woody Harrelson) und Warren Stroebel (James Marsden), zwei Journalisten, die die Informationen anzweifeln und hinterfragen. Gegen alle Widerstände verfolgen sie Spuren und suchen nach der Wahrheit…

Rob Reiner, Regisseur solcher Klassiker wie Misery, Stand by Me oder Harry & Sally dreht einen Film, gewinnt dafür die Darsteller Milla Jovovich, Jessica Biel, Woody Harrelson, Tommy Lee Jones und James Marsden für tragende Rollen (inklusive sich selbst als Redakteur John Walcott) und der Film erscheint nicht etwa großangelegt im Kino, sondern als Heimkino-Premiere. Hieran kann man meiner Meinung nach deutlich die Misere der aktuellen Kinolandschaft erkennen, die sich letztendlich nur noch auf groß budgetierte Blockbuster – Produktionen ausrichtet und die kleineren, weniger nach dem Massengeschmack ausgerichteten Produktionen oftmals sträflich vernachlässigt. Aber ich schweife ab und bin froh, dass der Film überhaupt eine Plattform gefunden hat. Rob Reiner, der hier ein Drehbuch von Joey Hartstone verfilmt, zeigt in Shock and Awe – Krieg der Lügen politische Vorgänge, wie sie auch, oder gerade heutzutage ausgiebig praktiziert werden und appelliert daran, nicht alles zu glauben, was einem Politik und Medien präsentieren und Informationen zu hinterfragen und immer genau zu prüfen, wer hier letztendlich der eigentliche Nutznießer ist. Es ist ein Film über Aufrichtigkeit und wie schwer es ist, diese konsequent gegen alle Widerstände zu verfolgen. Shock and Awe, in etwa mit „Schrecken und Furcht“ zu übersetzen, ist eine militärische Maßnahme, um den Gegner mit gezielten Aktionen zu verunsichern und letztendlich zu destabilisieren. Rob Reiners Film jedoch zeichnet dabei weniger die militärischen Taktiken auf, sondern zeigt den Kampf der beiden Journalisten, gegen viele Wiederstände durch die Regierung, aber auch der Zivilbevölkerung, die Wahrheit ans Licht zu bringen. Dabei erinnert Shock and Awe – Krieg der Lügen frappierend an die Polit-Thriller der 70er Jahre, die sich schon damals ähnlichen Themen widmeten. Auch wenn der Film fundierte Kenntnisse der politischen und gesellschaftlichen Hintergründe erwartet, ist er bei erzählerisch sehr ruhigem Aufbau fesselndes Politkino mit souverän spielenden Darstellern. So fesselnd und beklemmend die Geschichte auch ist, die wahre Tragweite dieser politischen Aktion wird erst am Ende deutlich. Denn George W. Bush und seiner Regierung ist es zu verdanken, dass seit mittlerweile 17 Jahren Krieg herrscht, der zum Zeitpunkt der Dreharbeiten bereits 2 Billionen US-Dollar gekostet hat und es 36.000 tote und verwundete US-Soldaten und über 1 Million getötete und verwundete Iraker zu beklagen gibt. Eines jedoch ist sicher: bis heute wurden KEINE Massenvernichtungswaffen gefunden!

 

Shock and Awe – Krieg der Lügen (Originaltitel: Shock and Awe, USA 2017) erscheint bei EuroVideo Medien auf DVD, Blu-ray und digital. Zur Ansicht stand mir die Blu-ray zur Verfügung, die in Bild (1,85:1/1080p HD) und Ton (Deutsch & Englisch: dts-HD Master Audio 5.1) auf einem guten Niveau überzeugen konnte. Im Bonusbereich gab es neben einem zwölfminütigen Behind-the-Scenes-Special mit Interviews den Trailer und eine Programmübersicht.

Shock and Awe – Krieg der Lügen ist ein in seiner sehr ruhigen Inszenierung unglaublich wütender Film, der mit kritischem Blick seine brisante Geschichte erzählt und jeden ermutigt, sich ein eigenes Bild einer politischen Situation zu verschaffen. Eine Botschaft, die heute wichtiger denn je ist!

Gewinnspiel:

Ich freue mich, zum Heimkinostart von „Shock and Awe – Krieg der Lügen“

1 x die Blu-ray
1 x die DVD

verlosen zu können.

Frage:
Was ist euer liebster Woody Harrelson – Film?

Wer mir bis zum 01. November 2018 eine Mail mit dem Betreff „Shock and Awe“ (plus der Anschrift & der Antwort) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel freiwillig auf Facebook mit jemandem teilt, dem das auch gefallen könnte und mir, wer mag, noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!

Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt.

Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinner stehen  fest und wurden per Mail informiert. Die Filme sind auf dem Weg, viel Spaß damit! Allen anderen Teilnehmenden meinen herzlichen Dank für die große Resonanz und viel Glück beim nächsten Gewinnspiel!

Christian Funke