„Sie möchten Giganten sein“ (Explosive Media) +++Rezension & Gewinnspiel+++

„Sie möchten Giganten sein“ (Explosive Media) +++Rezension & Gewinnspiel+++

Regie: Paul Newman

Darsteller: Paul Newman, Henry Fonda, Lee Remick u.a.

Der Familienclan Stamper, bestehend aus dem Oberhaupt der Familie Henry Stamper, seinem Sohn Hank, dem anderen Sohn Joe Ben und ihren Frauen und Kindern, betreiben das raue und harte Holzfällerei- und Holztransportgeschäft. Die arbeitswütigen Stampers sind stolz und unbeugsam und verteidigen ihre Unabhängigkeit bis aufs Blut. Als eines Tages die hohen Gewerkschaftsfunktionäre des Landes einen flächendeckenden Streik beschließen, folgen ihnen alle, bis auf die nichtgewerkschaftlich und freiheitlich organisierten Stampers. Der Ärger ist vorprogrammiert. Nachdem ein hoher Gewerkschaftsfunktionär versucht, die „Streikbrecher“ zum Einlenken zu bewegen, holt er sich beim Familienoberhaupt eine unfreundliche Abfuhr. Danach stehen die Zeichen auf harte Konfrontation.

Ambitioniertes Holzfäller-Familiendrama, das auf einem 600-Seitenroman von Ken Kesey („Einer flog übers Kuckucksnest“) beruht. Produzent und Hauptdarsteller Paul Newman („Haie der Großstadt“) übernahm nach Schwierigkeiten mit dem designierten Regisseur Richard Colla auch dessen Aufgaben, als stolzer Patriarch brilliert Henry Fonda

© Koch Films/Explosive Media

Meinung zur Veröffentlichung:

Die Stampers leben seit Generationen von der Holzfällerei. Das patriarchalische Familienoberhaupt Henry Stamper (Henry Fonda, Spiel mir das Lied vom Tod) führt das Familienunternehmen mit eiserner Hand, überlässt aber bereits einige Aufgabenbereiche seinem Sohn Hank (Paul Newman, Road to Perdition). Als die ortsansässige Gewerkschaft zum Streik aufruft, ist das dem Familienclan egal und sie produzieren und liefern gegen den Willen der Gewerkschaft weiter. In dieser turbulenten Phase taucht unerwartet Henrys „verlorener“ Sohn Leeland (Michael Sarrazin,Nur Pferden gibt man den Gnadenschuss) auf und sorgt für weiteres, diesmal familiäres Chaos. Die Situation für den Familienclan spitzt sich auf dramatische Weise zu…

Das moderne Independent-Kino, entstanden aus der Undergroundkultur der Mittvierziger des letzten Jahrhunderts, erlebte eine Hochphase in den späten 1960ern und den frühen 1970ern in seiner Ära des New Hollywood. Es war die cineastische Modernisierung des traditionellen amerikanischen Filmgeschäfts mit Werken wie Easy Rider, M*A*S*H, Harold und Maude oder The Wild Bunch – Sie kannten kein Gesetz. Das Kino wurde ungewöhnlich politisch, bezog Stellung und zeigte offen Sympathien für Outlaws und gesellschaftliche wie politische Randgruppen. Da auch unter den im klassischen Hollywood erfolgreichen Stars viele ein eindeutiges politisches Engagement zeigten, dauerte es nicht lange, bis auch sie sich dem freien und unabhängigen Filmemachen zuwandten. So auch Paul Newman, der hier den Roman „Manchmal ein großes Verlangen“ des mit „Einer flog über das Kuckucksnest“ bekannt gewordenen Autors Ken Kesey verfilmte. Das Drehbuch schrieb John Gay, der im selben Jahr auch für den Spätwestern Das Wiegenlied vom Totschlag verantwortlich war. Newman, der gleichzeitig neben Henry Fonda undLee Remick eine Hauptrolle übernahm, zeichnet das Bild einer patriarchalisch-autoritär organisierten Holzfällerfamilie, die an alten Grundsätzen festhält und sich gegen den Druck von außen versucht, zur Wehr zu setzen. Der zweifach Oscar-nominierte Film stellt sich auf die Seite der vermeintlich Aufrechten, die sich ihre Individualität um jeden Preis aufrechterhalten wollen und sich auch unter heftigstem Druck nicht beugen wollen… auch wenn es sie alles kostet, was ihnen wichtig ist. Auch wenn Sie möchten Giganten sein heute nur wenigen bekannt sein dürfte, haben wir hier einen gradlinigen und solide inszenierten Film, der auch heute noch mit seiner Geschichte, der gelungenen musikalischen Untermalung von Henry Mancini und seinen charismatischen Darstellern lebt.

© Trailer: Sterling Newman

Sie möchten Giganten sein (Originaltitel: Sometimes a Great Notion, USA 1970/1971) erscheint bei Explosive Media als DVD und erstmalig als Blu-ray in der neu abgetasteten Einzelauswertung (nachdem der Film vor Jahren als einer von insgesamt vier Filmen auf nur einer Disc im Rahmen der „Action Kracher Collection“ -!!!- eine qualitativ eher auf gutem DVD – Niveau erschienen Blu-ray veröffentlicht wurde.). Bild (2,35:1/1080p/16:9) und Ton (Deutsch & Englisch: dts-HD Master Audio 2.0) der hier vorliegenden Blu-ray befinden sich auf einem qualitativ gut aufbereiteten Niveau, im Bonusbereich gibt es zudem den Trailer und eine Bildergalerie.

Mit seiner zweiten Regiearbeit präsentiert der politisch sehr aktive Paul Newman, der sich gerade auf einem Höhepunkt seiner langen Karriere befand, ein darstellerisch beeindruckendes, dicht inszeniertes und fesselndes Familiendrama, welches erfreulicherweise von Explosive Media und Koch Films sehr gut aufbereitet zur Verfügung gestellt wird. Eine mir bis dato unbekannte Perle des unabhängigen US-Kinos der frühen 1970er, welches lohnt, gesehen zu werden!

Gewinnspiel:

Ich freue mich, zum Verkaufsstart von „Sie möchten Giganten sein”

2 x die Blu-ray

verlosen zu können.

Frage:

Was ist euer liebster Paul Newman-Film?

Wer mir bis zum 03. Dezember 2019 eine Mail mit dem Betreff „Sie möchten Giganten sein” (plus der Anschrift & der Antwort) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel freiwillig auf Facebook mit jemandem teilt, dem das auch gefallen könnte und mir, wer mag, noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!

Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt.

Christian Funke