Sin Nombre - Life without Hope (Mad Dimension)

Sin Nombre – Life without Hope (Mad Dimension)

Das Leben ist trist entlang der mexikanisch-guatemaltekischen Grenze. Die Gewalt der MS-13 Gang ist allgegenwärtig, so auch im Alltag der jungen Sabina Rivas. Von einer großen Karriere als Sängerin in den USA träumend schlägCovert sich Sabina als Nachtklubtänzerin und Prostituierte durchs Leben. Eines Tages begegnet sie Jovany, ihrer längst verloren geglaubten Jugendliebe. Ein Funken Hoffnung erglimmt in einem von Hoffnungslosigkeit beherrschten Umfeld. Ein Funke, der dazu verdammt ist, wieder zu erlöschen.

(Quelle: Mad Dimension)

Meinung zum Film:

Das Leben kann hart und grausam sein. Dies spürt die junge Sabina Rivas, die an der mexikanisch-guatemaltekischen Grenze nahe den USA wohnt, täglich. Um überleben zu können, tanzt sie in einem schmierigen Club vor lüsternem Publikum, um dann anschließend weiteren Kunden intime Dienste zu leisten. Kein Leben, mit dem man tauschen möchte. So sieht es jedoch auch Sabina, träumt sie doch insgeheim von einer Karriere als erfolgreiche Sängerin in den Vereinigten Staaten. Chancenlos, möchte man meinen, doch man kennt den eisernen Willen der jungen Frau nicht, die sich weigert, ihren Traum aufzugeben…

Sin Nombre – Life without Hope ist streckenweise echt heftig! Mit dem Wissen, dass das Gezeigte auf wahre Begebenheiten beruht, wirkt die nüchterne Inszenierung, die ein realistisches und sehr trostloses Bild der sozialen Missstände aufzeigt, an einigen Stellen wie ein Tritt vor den Kopf. Dass der Film dabei jedoch nicht zu einem desillusionierenden Szene 4Magenschwinger verkommt, liegt an den grandiosen Schauspielern, die ihre Rollen perfekt verkörpern. Vor allem die Hauptdarstellerin Greisy Mena, die hier in ihrem ersten Film mitspielt (wie nahezu alle anderen Darsteller auch!), liefert eine beeindruckende Performance. Regisseur Luis Mandoki (Angel Eyes, 24 Stunden Angst) erzählt dabei seine Geschichte auf eine sehr eindringliche und ruhig in Szene gesetzte Weise, so dass sie den Zuschauer noch lange beschäftigen wird.

Die Blu-ray von Sin Nombre – Life without Hope erscheint bei Mad Dimension in einer in Bild und Ton hochwertigen Qualität. Im Bonussektor befinden sich jedoch nur der Originaltrailer und eine Programmshow.

Sin Nombre – Life without Hope ist ein Sozialdrama, welches einen erschreckend realistischen Blick auf die düstere Seite der mexikanischen Unterschicht wirft. Doch versucht der Film eine wichtige Botschaft zu vermitteln, denn auch Gewalt und Kriminalität können einen Lebenstraum nicht zum erlöschen bringen! Ein Drama, dass in seiner Schonungslosigkeit bewegt aber auch Hoffnung macht.

Szene 3

Gewinnspiel:

Ich freue mich,

2 x die Blu-ray

von “Sin Nombre” verlosen zu können!

Wer mir bis zum 26. Januar 2014 eine Mail mit dem Betreff “Sin Nombre” (plus der Anschrift) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel auf Facebook teilt und mir eventuell noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!

Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinner stehen fest, die Filme sind bereits auf dem Weg… viel Spaß damit! Allen anderen Teilnehmenden meinen herzlichen Dank für die große Resonanz und viel Glück beim nächsten Gewinnspiel!

Christian Funke-Smolka