SPIELTRIEB (Kinostart: 10.10.13) +++Gewinnspiel+++Psychotest+++

SPIELTRIEB (Kinostart: 10.10.13) +++Gewinnspiel+++Psychotest+++

Hauptplakat

Die hochbegabte Ada (MICHELLE BARTHEL) ist Einzelgängerin an ihrer Schule. Als der unnahbare, fast dämonisch wirkende Alev (JANNIK SCHÜMANN) der Klasse als neuer Mitschüler vorgestellt wird, ist Ada von seiner selbstbewussten und kühlen Art fasziniert. Sie fühlt sich auch körperlich stark von ihm angezogen, obwohl dieser angibt, keine Liebesbeziehung eingehen zu können. Die beiden kommen sich näher und bald schildert Alev ihr seine Theorie vom Spieltrieb, die besagt, dass alle Handlungen des Menschen Spielhandlungen sind. Sein Ziel ist es, die Menschen wie Spielfiguren zu steuern und zu manipulieren. Bald reift in Alev ein Plan für ein perfides Spiel, das außer Kontrolle gerät….

Gregor Schnitzler („Soloalbum“, „Die Wolke“, „Resturlaub“) hat bei dieser atemberaubenden Geschichte um eine obsessive Liebe, die in einem abgründigen Spiel um Leidenschaft, Erpressung und Macht mündet, Regie geführt. Die Hauptrollen sind mit den beiden Newcomern Michelle Barthel (Grimme-Preisträgerin für „Keine Angst“) und Jannik Schümann („Barbara“) sowie mit Maximilian Brückner („Resturlaub“, „Rubbeldiekatz“), Sophie von Kessel („Herr Bello“), Richy Müller („Poll“ „Die Wolke“) und Ulrike Folkerts („Tatort“) hervorragend besetzt. Das Drehbuch von Kathrin Richter („Die Apothekerin“, „Ein fliehendes Pferd“) und Jürgen Schlagenhof entstand nach dem Roman „Spieltrieb“ von JULI ZEH, erschienen im VERLAG Schöffling & Co, Frankfurt. Produziert wurde SPIELTRIEB von Markus Zimmer („Rosenstraße“, „Die Wolke“, „Vision – Aus dem Leben der Hildegard von Bingen“, „Die Geschichte vom Brandner Kaspar“) für Clasart Film. SPIELTRIEB wurde gefördert durch den FilmFernsehFonds Bayern (FFF), die Filmförderungsanstalt (FFA) und den Deutschen Filmförderfonds (DFFF).

Kinostart: 10. Oktober 2013

http://www.spieltrieb-derfilm.de/

https://www.facebook.com/Spieltrieb.Film

ST12_14099_700

Psychotest: Wie manipulierbar bist du?

1.) Wie häufig kommt es vor, dass du etwas machst, um anderen zu gefallen?

a) Regelmäßig.

b) Ab und zu.

c) Nie.

2.) Stell dir vor, du hättest deine(n) Traummann/Traumfrau gefunden, der/die selbst jedoch – leider – nicht wirklich treu sein kann…

a) …das wäre mir egal, Hauptsache, ich kann mit ihm/ihr zusammen sein.

b) …große Liebe hin oder her – auf so ein Kuddelmuddel würde ich mich von vornherein nicht einlassen!

c) …klingt ganz so, als wäre da von MIR die Rede…

3.) Bist du in deinem Freundes- und Bekanntenkreis ein Anführertyp oder doch eher Mitläufer?

a) Mitläufer.

b) Keins von beiden.

c) Anführer.

4.) Welche Wirkung haben Komplimente auf dich?

a) Was für eine Frage – wer würde sich dadurch nicht geschmeichelt fühlen?

b) „Nice to have“, allerdings bin ich mir über meine Qualitäten auch so im Klaren.

c) Die Frage, dich ich mir stelle, ist eher: Wie helfen Komplimente MIR, von anderen zu bekommen, was ich will?

5.) Woran orientierst du dich bei wichtigen Entscheidungen am meisten?

a) Am Rat meiner Freunde.

b) Ich mache mir eigene Gedanken, höre aber auch auf die Meinung anderer.

c) Ich verlasse mich da ganz auf meine eigene Einschätzung.

6.) Hand aufs Herz! Welche Rolle spielt es für dein Selbstwertgefühl, Teil einer Clique zu sein?

a) Das ist für mich sehr wichtig.

b) Abgesehen von meiner Familie spielt Gruppenzugehörigkeit für mich kaum eine Rolle.

c) Solange ich der Kopf der Clique bin, ist alles in Ordnung.

*****

Auswertung

Vorwiegend mit a) geantwortet:

Ausgehend von deinen Antworten bist du durchaus anfällig für Manipulationsversuche anderer und solltest daher verstärkt darauf achten, von wem du dir etwas sagen lässt.

Vorwiegend mit b) geantwortet:

Du hast deinen eigenen Kopf, verschließt dich aber auch nicht vor neuen Ideen. Dich führt so schnell niemand am Nasenring durch die Manege.

Vorwiegend mit c) geantwortet:

Andere nach deiner Pfeife tanzen zu lassen, fällt dir offenbar nicht schwer. Pass nur auf, dass du den Bogen nicht irgendwann überspannst!

ST04_12340_700

Gewinnspiel:

Ich freue mich,

2 x Freikarten für SPIELTRIEB

1 x Filmplakat

verlosen zu können!

Wer mir bis zum 24. Oktober 2013 eine Mail mit dem Betreff “Spieltrieb” (plus der Anschrift) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel auf Facebook teilt und mir eventuell noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!
Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinnerin steht fest, die Kinokarten und das Plakat sind bereits auf dem Weg… viel Spaß damit! Allen anderen Teilnehmenden meinen herzlichen Dank für die große Resonanz und viel Glück beim nächsten Gewinnspiel!