Straw Dogs - Wer Gewalt Sät  (2011)

Straw Dogs – Wer Gewalt Sät (2011)


Der Trend, Klassiker der 70’er zu recyclen, hört nicht auf. Aktuelles Beispiel ist das Meisterwerk Straw Dogs – Wer Gewalt sät von Ausnahmeregisseur Sam Peckinpah (The Wild Bunch, Getaway). Hiermit erfährt ein weiterer Film des Regisseurs nach Getaway die „Würdigung“ in Form einer „modernisierten“ neuen Version.

Anders als im Original ist der Amerikaner David Sumner (James Marsden – HOP, Cats & Dogs) diesmal kein Mathematiker sondern ein schnöseliger Drehbuchautor, der mit seiner Frau Amy (Kate Bosworth – 21, The Warrior’s Way) in ihre alte Heimat fährt, um dort das geerbte Haus ihrer verstorbenen Eltern renovieren zu lassen. Er erhofft sich, dort die Ruhe zu finden, um das Drehbuch eines aktuellen Projektes in der ländlichen Abgeschiedenheit in Ruhe zu beenden.
Schnell merkt er, dass die Dorfbewohner den Großstädtern eher skeptisch gegenüberstehen, und man es Amy übel nahm, dass sie das Landleben gegen das Leben in der Großstadt eintauschte.
Als der Exfreund Amys, Charlie (Alexander Skarsgârd – True Blood, Melancholia) mit seinen Freunden den Auftrag erhält, die Scheune des Elternhauses zu renovieren, spitzt sich die Situation immer weiter zu, bis sie in ein grausames Ende nimmt.

Peckinpah’s Film war eine eindringlich inszenierte und sachlich vorgetragene Studie über die Mechanismen der Gewalt. Seine Szenen waren ruhig und gefühlsarm arrangiert, was das einfache Zuschauen nahezu unmöglich machte, da die gezeigte Eskalation sehr unangenehm war. Da der Regisseur auf jeglichen Humor und Ironie verzichtete, war der Film intensiv und nicht verharmlosend.

Hier kann das Remake, welches von Regisseur Rod Lurie (Die Festung) inszeniert wurde, nicht heranreichen. Ähnlich dem Original lässt er sich unglaublich viel Zeit, seine einzelnen Charaktere vorzustellen, ihre Verhaltensmuster, und die begangenen Fehler auf beiden Seiten deutlich aufzuzeigen, doch bleiben seine Charaktere oftmals erschreckend leer und inhaltslos. So sind die Figuren wie der Coach (grandios überagierend in seiner Rolle als ewig alkoholisierter, gewaltbereiter Choleriker: James Woods) oder der geistig beeinträchtigte Jeremy Niles (Dominic Purcell – Prison Break) und sein fürsorglicher aber überforderter Bruder (Walton Goggins – The Shield) nur Abziehbilder, welche zwar im Rahmen der Geschichte eine tragende Rolle spielen, diese aber leider nicht für den Zuschauer nachvollziehbar ausfüllen.
Auch wenn die Geschichte zum Ende hin dramatischer wird, erreicht sie jedoch nie die nötige Tiefe, um als ernsthafte Studie einer Gewalteskalation wahrgenommen zu werden. Zu sehr werden hier markige Sprüche und Machogehabe verwendet, als das man das Gesehen als Zuschauer ernst nehmen könnte.
Somit bleibt Straw Dogs – Wer Gewalt sät von Rod Lurie ein zwar zum Ende hin sehr unterhaltsamer Film, bei dem man sich jedoch die ganze Zeit fragt, wie er es hinbekommen hat, so viele bekannte Schauspieler in seinem Film derart wenig zu fordern. Unterhaltsam, kurzweilig, aber leider oftmals zu oberflächlich!

 

Mehr Infos zum Film:

offiziellen Filmseite

 

Zum Kinostart am 01.Dezember 2011 haben wir mit Unterstützung von Medianetworx und Sony Pictures noch ein Gewinnspiel zu Straw Dogs – Wer Gewalt sät!

Zu gewinnen gibt es ein Fanpaket, bestehend aus 1 x 2 Freikarten (Die Freikarten sind Deutschlandweit in allen Kinos einzulösen, in denen der Film ab dem 1. Dezember gezeigt wird), ein Original-Filmplakat sowie einem hochwertigen Taschenkalender von Paperblanks (www.paperblanks.de)!

Wer die richtige Antwort auf folgende Frage bis zum 30. November 2011  mit dem Betreff „Straw Dogs“ an ********  sendet, wird von mir informiert und bekommt das Fanpaket zugeschickt! Bei mehreren richtigen Antworten entscheidet das Los!

Welcher Darsteller aus Straw Dogs – Wer Gewalt sät spielte die Hauptrolle in einem  David Cronenberg – Film!

01. Dezember 2011:

Allen vielen Dank für die Teilnahme an unserem Gewinnspiel! Ich war ehrlich erstaunt, dass JEDER die Lösung wusste, deshalb entschied das Los. Meine Gratulation an Katrin aus Essen, das Fanpaket wird in den nächsten Tagen bei Dir eintreffen. Viel Spaß damit!!!

Christian Funke-Smolka

© 2011 Columbia TriStar Marketing Group, Inc. All Rights Reserved