"Stürmische Ernte - In Dubious Battle" (Universum Film) +++Rezension & Gewinnspiel+++

„Stürmische Ernte – In Dubious Battle“ (Universum Film) +++Rezension & Gewinnspiel+++

Regie:
James Franco

Mit:
James Franco, Robert Duvall, Vincent D‘Onofrio, Zach Braff, Selena Gomez, Josh Hutcherson, Nat Wolff, Ed Harris, Sam Shepard, Bryan Cranston, u.v.m.

Kalifornien in den 1930er-Jahren: Jim Nolan, Sohn einer amerikanischen Arbeiterfamilie, will sich mit der Unterdrückung durch die allmächtigen Großgrundbesitzer nicht länger abfinden. Als Sprecher der Apfelplantagen-Arbeiter in Torgas Valley soll er gemeinsam mit dem erfahrenen Arbeiterführer Mac McLeod einen Streik gegen die Plantagenbesitzer organisieren, die kurz vor Beginn der Ernte die Arbeitslöhne gekürzt haben. Schnell müssen die beiden jedoch erkennen, dass sie als Neulinge auf der Obstplantage auf die Unterstützung der eingesessenen Arbeiter angewiesen sind. Beim Versuch, einen Streik heraufzubeschwören, erweist sich die Bürgerwehr der Landherren nicht als das einzige Hindernis, denn auch die auf Arbeit angewiesenen Familien müssen überzeugt werden. Deren Misstrauen müssen Jim und Mac erst in Verständnis und Unterstützung für den Kampf umwandeln, damit die Revolte zünden kann…

Mit Stürmische Ernte inszeniert Multitalent und Golden Globe®-Preisträger James Franco einen Film voller Wucht und Emotionen. Nach einem der größten Romane von John Steinbeck („Früchte des Zorns“, „Von Mäusen und Menschen“) erzählt das Epos eine spannende, fesselnde und inspirierende Geschichte von Gerechtigkeit und der Kraft der Gemeinschaft. Daneben kann sich auch das Staraufgebot mehr als sehen lassen: Neben Oscar®-Nominee und Regisseur James Franco („Planet der Affen: Revolution“) überzeugen in weiteren Rollen Oscar®-Preisträger Robert Duvall („Der Pate“), Emmy-Award-Nominee Vincent D‘Onofrio („Jurassic World“), Selena Gomez („Bad Neighbors 2“), Josh Hutcherson („Die Tribute von Panem“-Reihe), Nat Wolff („Margos Spuren“), Oscar®-Nominee Ed Harris („Gravity“), Oscar®-Nominee Sam Shepard („Black Hawk Down“) und Oscar®-Nominee Bryan Cranston („Breaking Bad“ TV-Serie). Das Drama wurde zudem bei den 73. Internationalen Filmfestspielen von Venedig mit dem Fondazione Mimmo Rotella Award ausgezeichnet.

© Universum Film

Meinung zur Veröffentlichung:

James Franco hat seine kreative Vielseitigkeit schon häufig unter Beweis gestellt, auch sein Faible für anspruchsvolle Literaturverfilmungen ist dem Filmkenner längst bekannt. Mit Stürmische Ernte – In Dubious Battle stellt er dies erneut unter Beweis. Basierend auf der eher weniger bekannten Geschichte von John Steinbeck schuf Matt Rager (As I Lay Dying) ein Drehbuch, welches von James Franco, der gleichzeitig eine der Hauptrollen besetzte, verfilmt wurde. Franco, als Regisseur mittlerweile prädestiniert für klassische Stoffe, beweist erneut sein Gespür für ein perfekt harmonisierendes Ensemble und eine stimmungsvolle Umsetzung der anspruchsvollen literarischen Vorlage. Mit Robert Duvall, dem kurz nach den Dreharbeiten verstorbenen Sam Shepard, Bryan Cranston, Ed Harris oder Vincent D’Onofrio hat er einige darstellerische Schwergewichte zu bieten, doch auch Selena Gomez und Josh Hutcherson können in ihren Rollen überzeugen.

Schriftsteller John Steinbeck (Früchte des Zorns, Von Mäusen und Menschen) einer der meistgelesenen amerikanischen Autoren, zeigte sich zeitlebens interessiert am Schicksal der „einfachen“ Bevölkerung. So verwundert es nicht, dass er sich in seinem Roman In Dubious Battle dem Kampf der Apfelpflücker für eine gerechte Entlohnung widmet. Auch James Franco zeigt immer wieder Interesse an der Auseinandersetzung mit Literatur, als auch den Inhalten, wie sie beispielsweise Steinbeck in seinen Romanen verwendete. So ist es kaum verwunderlich, dass Franco hier neben der Regie auch die Hauptrolle einnimmt und zudem noch eine große Schar hochrangiger Darsteller für dieses geringbudgetierte Projekt begeistern konnte. Seine fiktive Geschichte, die jedoch an wahre Begebenheiten angelehnt ist, schildert den Beginn des organisierten Arbeiterkampfes und die ersten Schritte der Gründung einer Gewerkschaft. Inszenatorisch geht Franco auf eine sehr natürliche Weise an die Geschichte heran, so dass wir hier ein realistisch-raues Bild geboten bekommen, dem sich die meisten Darsteller gut einordnen können. Ein bisschen hölzern in den Dialogen, welches wahrscheinlich der Vorlage geschuldet ist, erleben wir hier eine Geschichte, die an vielen Stellen mitreißend, an einigen Stellen jedoch etwas pathetisch daherkommt. Dies ist jedoch im Gesamteindruck zu verschmerzen, so dass wir hier eine fesselnde Parabel über Gewalt und Gegengewalt geboten bekommen.

 

 

Stürmische Ernte – In Dubious Battle (Originaltitel: In Dubious Battle, USA 2016) erscheint bei Universum Film als DVD, Blu-ray und Video on Demand. Mir lag die Blu-ray zur Ansicht vor, die in Bild (2,40:1/1080p/24) und Ton (Deutsch & Englisch: dts-HD Master Audio 5.1) überzeugen konnte. Da de Regisseur nahezu komplett auf künstliches Licht verzichtete, wirken manche Szenen zwar recht dunkel, aber sehr natürlich. Im Bonusbereich befindet sich neben dem Trailer und einer Programmübersicht ein zehnminütiges Behind-the-Scenes-Featurette, in welchem ein etwas fahrig wirkender James Franco über die Dreharbeiten und die Buchvorlage berichtet.

Stürmische Ernte – In Dubious Battle ist eine leicht zugängliche und hervorragend gespielte Literaturverfilmung, die den Zuschauer in die harten und kämpferischen Anfangstage der Gewerkschaften und Arbeiteraufstände entführt. Ein Film, der inszenatorisch vielleicht nicht an die großen Steinbeck-Verfilmungen heranzureichen vermag, seine Geschichte jedoch in prächtige Bilder packt und die Schar an herausragenden Darstellern zu Höchstleistungen anspornt. Alleine aus diesem Grund schon sehens- und empfehlenswert!

Gewinnspiel:

Ich freue mich, zum Heimkinostart von „Stürmische Ernte – In Dubious Battle“

1 x die Blu-ray

verlosen zu können.

Frage:
Was ist euer liebster James Franco – Film?

Wer mir bis zum 19. Juni 2018 eine Mail mit dem Betreff „Stürmische Ernte“ (plus der Anschrift & der Antwort) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel freiwillig auf Facebook mit jemandem teilt, dem das auch gefallen könnte und mir, wer mag, noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!

Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinnerin steht  fest und wurde per Mail informiert. Die Blu-ray ist auf dem Weg, viel Spaß damit! Allen anderen Teilnehmenden meinen herzlichen Dank für die große Resonanz und viel Glück beim nächsten Gewinnspiel!

Christian Funke