Sturm auf Festung Brest (Pandastorm Pictures)

Sturm auf Festung Brest (Pandastorm Pictures)

Mit dem vorliegenden Film Sturm auf Festung Brest hat Pandastorm Picture erneut einen guten, unglaublich intensiven und fesselnden Antikriegsfilm veröffentlicht.
Die Geschichte spielt in Russland im Jahre 1941, wo während der Kämpfe des zweiten Weltkrieges russische Truppen eine Grenzfestung gegen den feindlichen Ansturm der Nazis halten müssen. Zu Beginn des Filmes wird der Alltag der Besatzung und der Zivilisten der Festung Brest gezeigt, bis eines Morgens für die dort lebenden Menschen völlig überraschend das Unternehmen Barbarossa beginnt. Die Deutschen bombardieren und beschießen die Festung von allen Seiten. Als sich die erste Panik gelegt hat, beginnen die Betroffenen, eine Verteidigung zu organisieren. Man merkt schnell, dass die Feinde sowohl Zahlen- als auch Waffentechnisch weit überlegen sind, trotzdem bemüht man sich, die Stellung zu halten, auch wenn sich die persönliche Situation zusehends verschlechtert.
Das Geschehen wird aus der Sicht eines Jungen geschildert, der die dortigen Gräuel miterlebte.
Sturm auf Festung Brest ist ein bildgewaltig inszenierter, fesselnder und epischer Antikriegsfilm, der den Zuschauer intensiv in das Geschehen zieht, und ihm den Schrecken des Krieges nahebringt. Die Charaktere besitzen eine emotionale Tiefe, die der Geschichte ihre persönliche Note verleiht, und den Film damit aus der Masse an ähnlich gearteten Beiträgen herausstechen lässt.
Die Blu ray aus dem Hause Pandastorm Picture bietet ein unglaublich klares und farbintensives Bild. Dazu kommt ein raumfüllender und sauberer, ausgewogener Sound. Im Bonusbereich findet man neben einem Making of noch einen Trailer und eine Programmshow.
Wer einen gut gemachten Anti-Kriegsfilm jenseits des ganzen Hollywood – Allerleis anschauen möchte, dem kann ich diese aufwändige, knapp 140 Minuten lange russische Produktion nur dringend empfehlen. Die gute Story wird getragen von überzeugendenden Darstellern, welche in einem detailreichen Set einen fesselnden Genrebeitrag liefern. Allen Genrefreunden kann ich hiermit eine klare Kaufempfehlung aussprechen.

Christian Funke-Smolka