Tai Chi Zero (Koch Media) +++Review+++Gewinnspiel+++

Tai Chi Zero (Koch Media) +++Review+++Gewinnspiel+++

51KkRCpQycLIn einem abgelegenen Dorf im China des 19. Jahrhunderts wird die geheimste und mächtigste aller fernöstlicher Kampfkünste gelehrt. Außenstehenden bleiben die Techniken streng verwehrt und auch den lernwilligen Söldner Yang wollen die Dorfbewohner so schnell wie möglich loswerden. Zumindest bis Yang sich als einzige Hoffnung im Kampf gegen die Machenschaften schurkischer Industrieller erweist, die das Dorf mit monströsen Maschinen dem Erdboden gleichmachen wollen.

Kung-Fu-Blockbusterkino der spektakulärsten Art präsentieren Regisseur Stephen Fung („House Of Fury“), Autor Kuo-fu Chen („Detective Dee„) und Actionchoreograph Sammo Hung („Flash Point“) in der überbordenden Martial-Arts-Actionkomödie. Mit dem hochtalentierten Wushu-Champion Yuan Xiaochao in der Hauptrolle, Gastauftritten von Kinolegenden wie Andrew Lau und witzigem Kampfkunstkino der innovativsten Art fegt „Tai Chi Zero“ als kreativer Wirbelwind die Konkurrenz beiseite.

Meinung zum Film:

Das asiatische Kino ist von jeher eine cineastische Wundertüte. Gerne knallbunt und total aberwitzig, sich dabei bei vielen Genres bedienend. Nur eines soll es nicht sein: langweilig! Da man nicht immer jedermanns Geschmack treffen kann, wird gerne von allem ein bisschen hinzugefügt, so dass jeder Zuschauer individuell seine Lieblingszutat herausziehen kann.414gajAOtZL

Hier vorliegend haben wir nun den neusten Film von Regisseur Stephen Fung, der uns die Lebensgeschichte der Tai-Chi-Legende Yang Lu Chan (dargestellt vom Maestro des Wushu: Yuan Xiaochao, der darstellerisch aber an einigen Stellen etwas farblos bleibt) in bildgewaltiger Inszenierung präsentiert. Dabei setzt er jedoch nicht auf das klassisch bewährte Bio-Pic-Format, sondern kickt den unvorbereiteten Zuschauer in eine visuell überbordende Fantasy-Welt, die stilistische Anleihen bei „Scott Pilgrim gegen den Rest der Welt“ oder „Kick Ass“ mit klassischen Martial Arts und einer Prise „300“ kombiniert. Die Hauptsache ist: es kracht und rockt, dass der Zuschauer gar nicht die Ruhe findet, über das Gesehene länger als nötig nachzudenken. Ein Martial-Arts-Fantasy-Abenteuer in Video-Clip-Ästhetik, welches jedoch Style über inhaltliche Substanz stellt. Der Martial-Arts-Film für die hektisch-hippe Gamer-Generation.

Die DVD und Blu-ray aus dem Hause Koch Media präsentiert Tai Chi Zero in einer hervorragenden Bild- und Tonqualität, das Bonusmaterial ist auf drei kurze Beiträge zu den Actionszenen, den Effekten und dem Design so wie einem Originaltrailer beschränkt.

41lbQx2IEXLTai Chi Zero ist stylisch, laut, rasant und auf ein junges, modernes Publikum zugeschnitten, welches sein Ritalin vergessen hat. Das Ziel, einen rockigen, temporeichen und zudem visuell überbordenden Film zu inszenieren, hat Stephen Fung eindeutig erreicht. Leider hat er dabei ein wenig die inhaltliche Dramaturgie und eine vertiefende Figurenzeichnung außer Acht gelassen, so dass man sich gerne von den imposanten Bildern gefangen nehmen lässt, bei näherer Betrachtung jedoch feststellt, dass inhaltlich einige heiße Luft produziert wurde. Da die Geschichte offensichtlich als Trilogie angelegt wurde (Teil zwei wird „Tai Chi Hero heißen und geht anscheinend mehr in Richtung eines klassischen Kampffilms), bleibt zu hoffen, dass die Charaktere in dem folgenden Teil etwas mehr Inhalt und Tiefe spendiert bekommen, um somit eine engere Verbundenheit beim Zuschauer zu erzeugen. Somit ist Tai Chi Zero ein von Sammo Hung ordentlich choreografiertes Spektakel, welches ein hohes Tempo und einen kurzweiligen Unterhaltungswert besitzt.

Gewinnspiel:

Wir freuen uns,

1 x die Blu-ray von “Tai Chi Zero”,

1 x die DVD von “Tai Chi Zero”,

1 x die Blu-ray von “Detective Dee”

und

1 x die DVD von “Detective Dee”

verlosen zu können!
Wer mir bis zum 15. Juni 2013 eine Mail mit dem Betreff “ Tai Chi Zero” (plus der Anschrift & Wunschfassung/Wunschfilm) an:
christian@wewantmedia.de
schickt, das Gewinnspiel auf Facebook teilt und mir eventuell noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!
Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.
Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinner wurden per Mail informiert und die Filme müssten in den nächsten Tagen eintrudeln! Allen Gewinnern viel Spaß damit! Allen Teilnehmenden meinen Dank für die große Resonanz! und denjenigen, die hier nicht gewonnen haben drücke ich für das nächste Gewinnspiel die Daumen!

Christian Funke-Smolka