Territories

Territories

Territories
(Universum Film)

Wann zeigt sich der wahre Terror? Dann, wenn er auf realistische Weise in den Alltag von bisher unbescholtenen Menschen einbricht, und diese in eine für sie aussichtslose Lage katapultiert.
Das Filmdebüt von Regisseur und Autor Olivier Abbou zeigt deutlich, wie diese Mechanismen auf eine Gruppe Unbeteiligte wirken können.
Eine Gruppe junger Menschen, unter ihnen der junge Jalil, befinden sich auf dem Rückweg von einer Hochzeit. Als sie sich im Grenzgebiet zwischen Kanada und den Vereinigten Staaten befinden, werden sie von zwei Grenzposten zu einer Routinekontrolle angehalten. Die Situation eskaliert, als sich die zwei Grenzposten auf entwürdigende Art der Gruppe gegenüber verhalten, diese provozieren, und schikanieren. Als man zudem noch ein Päckchen Marihuana findet, kommt es zum Handgemenge, bei dem einer der jugendlichen kaltblütig erschossen wird. Dies ist nun Anlass, die verbleibende Gruppe festzusetzen, sie in einheitlichen Overalls zu kleiden und in Einzelkäfige zu sperren, die hierfür schon vorbereitet im Wald standen. Schnell wird deutlich, dass die vermeintlichen Grenzposten keinem offiziellen Auftrag folgen, sondern eigenmächtig handeln. Die Jugendlichen werden als potentielle Terroristen gesehen, und dementsprechend wird ihnen mit den in Krisenzeiten erlernten Foltermethoden begegnet.
Territories ist ein faszinierender und überaus erschreckender Filmbeitrag, da er trotz der deutlichen Folterthematik auf allzu blutige Exzesse verzichtet, sondern stattdessen eine gelungene Figurenzeichnung betreibt, und den Schrecken dadurch wesentlich härter und intensiver auf den Zuschauer wirken lässt. Bilder von Guantanamo Bay erscheinen vor dem geistigen Auge des Zuschauer, wenn man die Jugendlichen in orangenen Overalls und Säcken über den Köpfen in ihren Käfigen sieht, auch die Foltermethoden sind an die bekannt- und berüchtigt gewordenen Methoden angelehnt (Lärmbeschallung, Nahrungsentzug, Entmenschlichung, etc.). Dies wirkt umso bedrückender, da man als Zuschauer weiß, dass solche Methoden auch in der Realität angewandt werden.
Die technische Umsetzung der Blu ray aus dem Hause Universum Film bietet im Bonussektor lediglich einen Trailer und eine Programmübersicht.
Territories ist ein exzellenter und beeindruckend düsterer Terrorfilm jenseits der gängigen Klischees, der bis auf den Nebenplot um den Privatdetektiv eine überaus stimmige und realistische Geschichte kontinuierlich nach vorne treibt. Grandiose Regie und überzeugende Darsteller geben dem Film eine zusätzliche positive Note, so dass ich Territories jedem ans herz legen kann, der sich für dieses Genre interessiert! Ein großartiges und überraschend überzeugendes Debüt!!

CFS