The Collector (Splendid Film)

The Collector (Splendid Film)

 

Der Regisseur Marcus Dunstan liefert mit The Collector sein Langfilmdebüt ab. Jedoch ist er dem Genrefan schon lange kein Unbekannter mehr, zeigte er sich doch für die Drehbücher der Genrehits FEAST I-III, Piranha 3D und SAW IV-VII verantwortlich.
Die Geschichte von The Collector handelt von dem jungen, finanzschwachen Gelegenheitsdiebes Arkin, welcher von einem Diamanten im Safe seines derzeitigen Arbeitgebers hört, und diesen entwenden möchte, um die um Mitternacht fälligen Schulden zu bezahlen. Als er in das Haus einbricht, merkt er jedoch recht schnell, dass er nicht alleine ist. Es befindet sich sowohl die Familie als auch ein Serienmörder namens The Collector im Haus, der sein perfides Spiel unter Anderem mit ausgetüftelten Fallen spielt. Nun gilt es für unseren Protagonisten, sowohl seine als auch die Haut seines Arbeitgebers zu retten, den Mörder zu überlisten, aber auch seine Schulden zu begleichen, um damit seine eigene Familie zu retten.
Mit dem vorliegenden The Collector präsentiert uns Splendid film diesen atmosphärischen und harten Horrorthriller erstmals unter dem Label Black Edition in der ungeschnittenen Fassung. Bild und Ton sind dabei gelungen, im Bonusbereich findet der Zuschauer dazu noch ein alternatives Ende, geschnittene Szenen, den Originaltrailer, eine Programmshow und ein Musikvideo. Somit kann man diese Version als die perfekte Umsetzung eines überaus gelungenen Filmes bezeichnen, der Fans der härteren und düsteren Filmkost unbedingt ans Herz gelegt werden soll. Auch wenn die Geschichte so manches Logikloch präsentiert, fällt dies nicht sonderlich ins Gewicht, denn der Film ist unglaublich atmosphärisch, bietet die nötigen blutigen Effekte um die Gorehounds unter uns zu befriedigen, legt aber auch bei Tempo und dem Spannungsaufbau ordentlich zu, so dass der Zuschauer gar nicht die Zeit hat, Drehbuchfehler genauer zu verfolgen. Dem Regisseur gelingt es, ein sowohl beklemmendes als auch faszinierendes Szenario zu erschaffen, welches den Betrachter sofort gefangen nimmt.
The Collector unterhält kurzweilig und unglaublich spannend, so dass ich hier für die vorliegende Black Edition des Filmes eine uneingeschränkte Empfehlung aussprechen kann.

Christian Funke-Smolka