The Ghostmaker - Erlebe das Leben nach dem Tod (Los Banditos Films)

The Ghostmaker – Erlebe das Leben nach dem Tod (Los Banditos Films)

Regisseur Mauro Borrelli (Art Director bei Battleship, Fluch der Karibik-Am Ender der Welt und Captain America) zeigt in seinem Film The Ghostmaker, was es bedeutet, wenn man plötzlich ungeahnte Fähigkeiten erlangt, ohne diese letztendlich kontrollieren und die daraus entstehenden Konsequenzen abschätzen zu können.

Der junge Kyle (Aaron Dean Eisenberg, Gossip Girls, Royal Pains) arbeitet während seines Studiums als Hausreiniger. Hier entdeckt er bei einer Kellerentrümpelung einen mysteriösen Sarkophag aus dem 15. Jahrhundert, den er heimlich, statt ihn zu entsorgen, mitnimmt.
Gemeinsam mit seinen Freunden Sutton (Jeff Walter Holland) und Platt (Jared Grey), versuchen sie dem Geheimnis des Sarges und seiner Geschichte auf den Grund zu gehen. Als sie feststellen, dass der Sarg, in dem Moment, wo man sich in ihn legt, denjenigen in einen Nahtod – Zustand versetzt, der es ihm ermöglicht, für bestimmte Zeit unsichtbar und vom Körper losgelöst als Geist umher zu wandern,
eröffnet dies auf den ersten Blick verlockende Perspektiven. Doch natürlich hat eine solche unheimliche Macht auch ihre Nebenwirkungen, die sich unseren Protagonisten zwar nur langsam, dafür aber umso grausamer offenbaren.

The Ghostmaker ist eine neue Variante der Flatliners – Thematik. Effektvoll und atmosphärisch gelingt dem Regisseur mit dem Charme eines etwas höher budgetierten B-Movies ein spannender und unterhaltsamer Film, der im Rahmen der AFTER DARK REIHE veröffentlicht wird. Gute und spielfreudige Darsteller und ein stimmiger Soundtrack von Christopher Young (Spiderman 3, Rum Diary) runden den Horrorfilm ab, der sich erfreulicherweise nicht in expliziten Gewaltdarstellungen ergeht, sondern seinen Fokus auf die Erzeugung von Spannung und einer gruseligen Grundstimmung gerichtet hat. Freunde des gepflegten Grusels können sich ab dem 29 November 2012 davon überzeugen, denn dann läuft The Ghostmaker in den deutschen Kinos an!

Christian Funke-Smolka