“The Midnight Man” (Universum Film) +++Rezension & Gewinnspiel+++

“The Midnight Man” (Universum Film) +++Rezension & Gewinnspiel+++

Regie:
Travis Zariwny

Schauspieler:
Gabrielle Haugh, Lin Shaye, Robert Englund, Kyle Strauts, u.a.

Alex ist ein typisches Teenager-Mädchen, das bei ihrer kranken Großmutter lebt. Als sie und ihre Freunde zusammen den Dachboden durchstöbern, finden sie eine Spielanleitung, die bei richtiger Anwendung den „Midnight Man“ erweckt – ein böses Wesen, das jedermanns schlimmste Albträume wahr werden lässt. Anfangs halten sie das Spiel für einen harmlosen Spaß. Das ist es auch – so lange, bis der „Midnight Man“ tatsächlich zum Vorschein kommt. Die letzte Hoffnung für die Teenager ist Dr. Goodberry, der sich eigentlich um Großmutter Anna kümmert, die dunkle Präsenz im Haus aber spüren kann. Und er weiß: Wenn der „Midnight Man“ ein Spiel spielt, dann nur, um zu gewinnen…

Mit THE MIDNIGHT MAN inszeniert Regisseur Travis Zariwny („Cabin Fever: The New Outbreak”) ein packendes Remake des gleichnamigen Low-Budget-Films „Midnight Man“ von Rob Kennedy aus dem Jahr 2013. Keine Geringeren als Horror-Schauspiellegenden Robert Englund („Nightmare“-Reihe, „Inkubus“) und Lin Shaye („Insidious“-Reihe) konnte er für diesen blutig-schaurigen Horrorfilm gewinnen. Daneben überzeugen u.a. Gabrielle Haugh („Jeepers Creepers 3“), Grayson Gabriel und Emily Haine.

© Universum Film

Meinung zur Veröffentlichung:

Evil Comes at Midnight

Man fragt sich als geneigter Vielseher, warum es immer wieder Kinder gibt, die es amüsant finden, Geisterbeschwörungen zu betreiben, sich in vermeintlich sicheren Salzkreisen aufzuhalten, in der irrigen Annahme, man sei dort sicher. Nur, um sich anschließend zu wundern, dass man bis zum Hals im Schlamassel steht! Ganz so verhält es sich in The Midnight Man, Alex (Gabrielle Haugh) im Haus ihrer kranken Großmutter (Lin Shaye) wohnt und diese pflegt. Als Alex und ihr Freund im Haus eine geheimnisvolle Kiste entdecken, in welcher sich die Anleitung zu dem mysteriösen Mitternachtsspiel befindet, probieren sie es aus und entfesseln den Schattenmann. Dieser ist nicht nur ein unglaublich schlechter Verlierer, sondern kennt von jedem Mitspieler dessen größten Ängste und bedient diese…

Regisseur Travis Zariwny, der hier ein Remake des 2013 von Rob Kennedy gedrehten, gleichnamigen Gruselfilms präsentiert, ist, man muss es direkt anmerken, kein James Wan. Auch wenn Zariwny ein sicheres Gespür für eine dichte Atmosphäre besitzt, gelingt es ihm nicht, eine durchgängige Spannung aufzubauen, der man sich als Zuschauer nicht entziehen kann. Seine Darsteller können durchweg überzeugen, einige Schockmomente sind gut platziert und die Effekte sind durchaus ansehnlich! Doch leider ist die Story, kennt man einige Filme dieses Genres, ziemlich vorhersehbar. Somit bleibt unterm Strich ein durchaus solider, aber nicht durchgängig überzeugender Gruselfilm, den man sich jedoch dank der tollen Besetzung gut anschauen kann.

Trailer: © KinoCheck Home

Universum Film veröffentlichen den Gruselfilm The Midnight Man auf DVD, Blu-ray und Video on Demand, mir lag zur Ansicht die Blu-ray vor. Diese war in Bild (2,40:1/1080p/24) und Ton (Deutsch & Englisch: dts-HD Master Audio 5.1) auf einem qualitativ sehr guten Niveau und bot im Bonusbereich zusätzlich ein zehnminütiges Behind-the-Scenes-Featurette mit Interviews, den Trailer und eine Programmübersicht.

Nein, The Midnight Man erfindet das Rad nicht neu und bietet eine Reihe altbekannter Genrezutaten. Aber dank der guten Besetzung, einer durchweg dichten Atmosphäre und einiger überraschender Härten kann der Film trotzdem gut unterhalten.

Gewinnspiel:

Ich freue mich, zum Heimkinostart von „The Midnight Man“

1 x die Blu-ray

verlosen zu können.

Frage:
Was ist euer liebster Grusel-Film?

Wer mir bis zum 15. März 2018 eine Mail mit dem Betreff „The Midnight Man“ (plus der Anschrift & der Antwort) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel freiwillig auf Facebook mit jemandem teilt, dem das auch gefallen könnte und mir, wer mag, noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!

Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinnerin steht  fest und wurde per Mail informiert. Die Blu-ray ist bereits auf dem Weg, viel Spaß damit! Allen anderen Teilnehmenden meinen herzlichen Dank für die große Resonanz und viel Glück beim nächsten Gewinnspiel!

Christian Funke