“THE OUTPOST - Überleben ist alles“ (EuroVideo Medien GmbH) +++Rezension & Gewinnspiel+++

“THE OUTPOST – Überleben ist alles“ (EuroVideo Medien GmbH) +++Rezension & Gewinnspiel+++

Cast: Scott Eastwood, Caleb Landry Jones und Orlando Bloom

Regie: Rod Lurie

Afghanistan am 3. Oktober 2009: 400 schwerbewaffnete Talibankämpfer greifen den US-Außenposten Keating nahe der Stadt Kamdesh an. Es kommt zu einem der blutigsten Gefechte im Afghanistan-Konflikt. Eingekesselt von mehreren Hundert Taliban und ohne jede Unterstützung, kämpfen 54 US-Amerikaner, darunter die Soldaten: Clint Romesha (Scott Eastwood), Justin Gallegos (Jacob Scipio), Michael Scusa (Scott Alda Coffey) und Josh Kirk (Jack Kesy) zwölf Stunden lang auf verlorenem Posten um ihr Überleben… Die „Schlacht von Kamdesh“ gilt bis heute als eine der blutigsten Auseinandersetzungen im Afghanistan-Krieg und ging als eines der erschreckendsten Beispiele für militärisches Versagen in die US-Geschichte ein.

Mit einem starken Ensemble, angeführt von Scott Eastwood („Fast & Furious 8″, „Pacific Rim 2″), Caleb Landry Jones („Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“) und Orlando Bloom („Der Fluch der Karibik“-Reihe, „Herr der Ringe“-Trilogie, „Der Hobbit“), inszeniert Regisseur Rod Lurie das von der US-Kritik gefeierte Kriegsdrama THE OUTPOST – ÜBERLEBEN IST ALLES, basierend auf dem 2012 erschienenen Sachbuch „The Outpost: An Untold Story of American Valor“ CNN-Moderators und Journalisten Jake Tapper.

THE OUTPOST – ÜBERLEBEN IST ALLES ist ab 28. Januar 2021 als DVD, Blu-ray und digital erhältlich.

© EuroVideo Medien GmbH

Meinung zur Veröffentlichung:

Sie kämpfen, um zu überleben!

PRT Kamdesh, wegen der strategisch ungünstigen Lage von allen „Camp Custer“ genannt, ist ein Außenposten der US Army in Ost-Afghanistan. Die dort stationierten Soldaten sollen den Waffennachschub an die Taliban unterbinden, doch die geografische Lage inmitten der Berge des Hindukusch erschwert die Situation der Soldaten, sind sie Angriffen nahezu schutzlos ausgeliefert. Nach Jahren mit immer wiederkehrenden kurzen Gefechten soll der Standort Ende 2009 geräumt werden. Doch die Lage spitzt sich nur wenige Tage vor der Schließung dramatisch zu, als es zu einem massiven Angriff der Taliban kommt.

Basierend auf dem Sachbuch „The Outpost: An Untold Story of American Valor“ von Jake Tapper verfassten Paul Tamasy und Eric Johnson ein Drehbuch, welches dann von Rod Lurie (Nichts als die Wahrheit, Die letzte Festung) in Szene gesetzt wurde. Prominent besetzt mit Scott Eastwood und Orlando Bloom, glänzt der Film mit bis in die Nebenrollen guten Darstellern, die ihre Rollen intensiv und emotional packend zum Leben erwecken (hier sei speziell Caleb Landry Jones erwähnt, der eine bravouröse Leistung bietet). Im Aufbau vergleichbar mit 13 Hours: The Secret Soldiers of Benghazi oder Lone Survivor, ist man zu Beginn eventuell etwas überfordert mit der Menge an Charakteren, die einem ohne große Einführung begegnen. Doch peu à peu wird ihnen eine Geschichte und damit ein Gesicht gegeben, so dass man immer tiefer in die Geschichte gezogen wird. Lurie erfindet hier das Rad zwar nicht neu, weiß die Genrebausteine jedoch stimmig zusammenzusetzen, so dass ein emotionales, aber auch sehr dynamische und actionlastiges Gesamtbild erscheint, welches einem nur wenig Raum zum Verschnaufen gibt. Man ist mitten im Geschehen und erlebt die Gräuel des Krieges hautnah. Doch er verlässt sich glücklicherweise nicht nur auf sehr gut in Szene gesetzte Schauwerte, sondern zeigt auch die emotionalen Auswirkungen. Dafür lässt er den Film nicht nach der finalen Schlacht enden, sondern zeigt das, was nach einer Schlacht bleibt: Tod, Traumata und die Aufarbeitung des Erlebten. Ein wirklich sehenswerter und lange nachklingender Kriegsfilm!

The Outpost – Überleben ist alles (Originaltitel: The Outpost, USA / Bulgarien 2020) erscheint bei EuroVideo als DVD, Blu-ray und Video on Demand. Die mir zur Ansicht vorliegende Blu-ray konnte in Bild (1,85:1/1080p) und Ton (Deutsch & Englisch: dts-HD Master Audio 5.1) auf einem qualitativ guten Niveau überzeugen. Im Bonusbereich gab es neben dem Trailer noch ein halbstündiges Behind-the-Scenes-Special mit Szenen vom Dreh und Interviews.

The Outpost – Überleben ist alles ist ein angenehm bodenständiger, souverän inszenierter und gespielter Kriegsfilm, de spannend und emotional ist und sich hinter vergleichbaren Genrebeiträgen wie Lone Survivor nicht zu verstecken braucht. Wer dieses Genre mag, sollte unbedingt einen Blick riskieren!

Gewinnspiel:

Ich freue mich, zum Heimkinostart von „The Outpost – Überleben ist alles“

2 x die Blu-ray

verlosen zu können.

Frage:

Was ist euer liebstes Kriegsdrama?

Wer mir bis zum 28. Januar 2021 eine Mail mit dem Betreff The Outpost (plus der Anschrift & der Antwort) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel freiwillig auf Facebook mit jemandem teilt, dem das auch gefallen könnte und mir, wer mag, noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!

Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinner stehen fest und wurden per Mail informiert. Die Blu-rays sind bereits auf dem Weg, viel Spaß damit! Allen anderen Teilnehmenden meinen herzlichen Dank für die große Resonanz und viel Glück beim nächsten Gewinnspiel!

Christian Funke