“The Postcard Killings” (EuroVideo Medien) +++Rezension & Gewinnspiel+++

“The Postcard Killings” (EuroVideo Medien) +++Rezension & Gewinnspiel+++

Regie:

Danis Tanović

Darsteller:

Jeffrey Dean Morgan, Cush Jumbo, Joachim Król, Famke Janssen

Der New Yorker Detective Jacob Kanon (Jeffrey Dean Morgan) reist nach London, um seine frisch verheiratete Tochter und ihren Ehemann zu besuchen. Doch dazu kommt es nicht. Noch am Flughafen wird er bei seiner Ankunft von Scotland Yard mit der traurigen Nachricht konfrontiert, dass ein junges Paar ermordet wurde, bei dem es sich um die beiden Frischgetrauten handeln soll. Die Körper wurden brutal und auf rituelle Weise drapiert und weisen Ähnlichkeit zu weiteren Mordfällen auf, die aktuell in verschiedenen europäischen Metropolen gemeldet werden. Nachdem Kanon die Leiche seiner Tochter identifiziert hat, nimmt er die Ermittlungen selbst in die Hand und macht mit Hilfe der Journalistin Dessie Leonard (Cush Jumbo) Jagd auf den Mörder.

Mit THE POSTCARD KILLINGS inszeniert Danis Tanović („Success“; „Die Flügel der Menschen“; „Lunchbox“) einen packenden Psycho-Thriller bei dem die tiefsten Abgründe der menschlichen Fantasie Abneigung und Faszination zugleich auslösen. Die Geschichte um Detective Jacob Kanon und seinen nervenaufreibenden Fall basiert auf dem gleichnamigen Bestseller von James Patterson, dessen Kriminalromane sich weltweit millionenfach verkaufen und bereits mehrfach für die Leinwand adaptiert wurden (darunter u.a. die Verfilmungen von „…denn zum Küssen sind sie da“ oder „Im Netz der Spinne“ mit Morgan Freeman). Ob Detective Jacob Kanon die Spuren richtig deuten und den grausamen Mord an seiner Tochter aufklären kann, erfahren alle Nervenkitzel-Fans ab 8. Oktober, wenn THE POSTCARD KILLINGS als DVD, Blu-ray und digital veröffentlicht wird.

© EuroVideo Medien

Meinung zur Veröffentlichung:

Jacob Kanon (Jeffrey Dean Morgan) ist Detective des New York Police Departments. Der von seiner Frau Valerie (Famke Janssen) getrennt lebende Jacob reist nach London, um seine frisch verheiratete Tochter und deren Ehemann zu besuchen. Doch vor Ort wird ihm durch Scotland Yard mitgeteilt, dass das Paar in einem Hostel ermordet wurden. Da die Leichen auf grausame Weise drapiert wurden, liegt der Verdacht nahe, dass es sich bei dem Täter um einen Serienmörder handelt, der bereits in anderen europäischen Metropolen aktiv gewesen zu sein scheint. Gegen den Willen der ermittelnden Beamten beginnt Jacob auf eigene Faust zu recherchieren, um den Täter zu fassen…

The Postcard Killings basiert auf dem hierzulande unter dem Titel Letzter Gruß veröffentlichten Roman, der aus der Feder von James Patterson und Liza Marklund stammt. Marklund, gemeinsam mit vier anderen Autoren, zeigt sich auch für das Drehbuch verantwortlich. Für die Regie konnte man Danis Tanović (No Man’s Land) gewinnen, der zudem auf einen namenhaften Cast (u.a. Jeffrey Dean Morgan, Famke Janssen, Denis O’Hare,Joachim Król) zurückgreifen durfte. Herausgekommen ist ein eher klassischer Serienkiller-Thriller, der mit einem düsteren Setting und einer grundsoliden Inszenierung, aber auch mit wenig eigenen Ideen daherkommt. Ein paar unerwartete Wendungen, ein Verzicht auf die Grundlagen der Logik und eine oftmals ansprechende Bildsprache machen aus The Postcard Killings vielleicht kein Highlight des Genres, sorgen aber für kurzweilige Unterhaltung mit einigen Schauwerten. So bereist der Protagonist zahlreiche europäische Metropolen bereist, um den Mörder seiner Tochter zu jagen, was für Dynamik und Abwechslung sorgt. Unterm Strich bleibt ein Thriller, der sein Potenzial, speziell mit Blick auf die Darstellerinnen und Darsteller, nicht komplett zu nutzen vermag, der aber für einen soliden Krimiabend durchweg geeignet ist.

The Postcard Killings (Originaltitel: The Postcard Killings, Großbritannien / USA / Schweden / Deutschland 2020) erscheint bei EuroVideo Medien als DVD, Blu-ray und Video on Demand. Bild (1,78:1/1080p) und Ton (Deutsch & Englisch: dts-HD Master Audio 5.1) der von mir getesteten Blu-ray befanden sich auf einem qualitativ guten Niveau, im Bonusbereich gab es lediglich den Trailer und selbst ablaufende Programmhinweise vor dem Film.

So routiniert die Kriminalromane des Schriftstellers James Patterson und seinen Co-Autoren, so routiniert ist auch die Inszenierung von Danis Tanović. Gut gespielt, solide in Szene gesetzt, aber ohne künstlerische Höhen und Tiefen bewegen wir uns hier auf einem recht gradlinigen, aber nicht unspannenden Niveau, welches den Vergleich zu einem hochwertig produzierten TV-Thriller nicht zu scheuen braucht. Gepflegte, angenehm düstere Thrillerkost, die man sich gut anschauen kann.

Gewinnspiel:

Ich freue mich, zum Heimkinostart vonThe Postcard Killings“

1 x die Blu-ray

1 x die DVD

verlosen zu können.

Frage:

Was ist euer liebster Jeffrey Dean Morgan – Film?

Wer mir bis zum 08. Oktober 2020 eine Mail mit dem BetreffThe Postcard Killings“ (plus der Anschrift & der Antwort) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel freiwillig auf Facebook mit jemandem teilt, dem das auch gefallen könnte und mir, wer mag, noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!

Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinner stehen fest und wurden per Mail informiert. Die Filme sind bereits auf dem Weg, viel Spaß damit! Allen anderen Teilnehmenden meinen herzlichen Dank für die große Resonanz und viel Glück beim nächsten Gewinnspiel!

Christian Funke