„The Warriors Gate“ (Universum Film) +++Rezension, Gewinnspiel & Bogger-Special+++

„The Warriors Gate“ (Universum Film) +++Rezension, Gewinnspiel & Bogger-Special+++

Regie:
Matthias Hoene

Schauspieler:
Uriah Shelton, Mark Chao, Sienna Guillory, Ni Ni, Dave Bautista

Einmal Superheld für einen Tag – Im neuen Abenteuerfilm von Produzent Luc Besson („Valerian – Die Stadt der Tausend Planeten“, „Das fünfte Element“) wird Newcomer Uriah Shelton („Lifted“, „Tote Mädchen Lügen Nicht“) vom passionierten Gamer zum Superhelden und kämpft in einer epischen Schlacht im alten China gegen „Guardians of the Galaxy“-Actionstar Dave Bautista. Für das Drehbuch zeichnet Luc Besson zusammen mit Mark Kamen („96 Hours“) verantwortlich. Regie führte Matthias Hoene („Cockneys vs Zombies“). Mit einer ordentlichen Portion Martial Arts, Action, coolen Schwertkämpfen und Humor ist das Teenager-Zeitreisen-Abenteuer ein großer Unterhaltungsfilm für die ganze Familie!

Jack (Uriah Shelton) ist ein ganz normaler Teenager, der sich mehr für Videospiele als für die Realität interessiert, in der er von seinen fiesen Mitschülern gehänselt wird. Doch eines Tages wird das Spiel Wirklichkeit: Ohne Vorwarnung wird Jack durch ein magisches Portal ins alte China transportiert. Dort soll er die entführte Prinzessin aus den Fängen des Feindes (Dave Bautista) befreien. Das Problem: Er hat keinerlei Kampferfahrung. Daher bleibt ihm nur übrig, sich auf seine Videospielkenntnisse zu verlassen, die sich bei der Ausbildung zum Kung-Fu-Kämpfer als sehr hilfreich erweisen…

© Universum Film

Meinung zur Veröffentlichung:

Dass Luc Besson nicht nur als Regisseur, sondern auch als Produzent schwer beschäftigt und sehr erfolgreich ist, ist mittlerweile hinlänglich bekannt. Mit The Warriors Gate nun präsentiert er Abenteuerfilm, für den er erneut gemeinsam mit Mark Kamen das Drehbuch schrieb. Als Regisseur konnte man den deutschen Filmemacher Matthias Hoene gewinnen, der dem Genrefreund spätestens seit Cockneys vs Zombies ein Begriff sein sollte. Hier jedoch inszeniert er einen Jugendfilm, der jedoch auch ältere Zuschauer unterhalten dürfte.

Die Geschichte handelt von Jack (Uriah Shelton), der mit seiner Mutter ein normales Leben in einemkleinen Vorort lebt. Sein Hobby sind Videospiele, mit denen er sich stundenlang beschäftigen kann und mit seinem Avatar „Black Knight“ große Schlachten meistert. Als er eines Tages in seinem Nebenjob von seinem Chef eine antike Truhe erhält, erwacht in dieser ein Krieger, der die Hilfe des legendären „Black Knight“ einfordert. Plötzlich findet sich Jack im alten China wieder, wo er nun echten Gefahren ausgesetzt ist. Doch er muss nicht nur um sein Leben kämpfen, sondern auch dem Leben der Prinzessin Su Lin (Ni Ni).

Inhaltlich wirkt The Warriors Gate wie ein Remake des Jackie Chan/Jet Li-Films The Forbidden Kingdom, doch haben wir hier ein Martial Arts-Fantasy-Abenteuer, welches auch die Versatzstücke anderer Filme nutzt, um ein in sich stimmiges und unterhaltsames Gesamtergebnis zu kreieren. Gut choreografierte Actionsequenzen, eine Prise Humor, gut aufgelegte Schauspieler und ein farbenfrohes Setting machen aus einen The Warriors Gate einen sehr kurzweiligen und unterhaltsamen Abenteuerfilm!

 

 

The Warriors Gate (Originaltitel: The Warriors Gate, China/Frankreich, 2016) erscheint bei Universum Film auf Blu-ray, DVD und Video on Demand. Bild (2,40:1/1080p/24) und Ton (Deutsch & englisch: dts-HD Master Audio 5.1) sind auf einem optisch guten und akustisch sehr guten Niveau, im Bonusbereich befinden sich für teils sehr unterhaltsam-charmante Kurz-Interviews, Teaser, Trailer und eine Programmübersicht.

The Warriors Gate ist ein auf ein junges Publikum ausgerichtetes, gut aufgelegtes und entsprechend sehr unterhaltsames Fantasy-Spektakel, welches vielleicht nicht mit einer ausgeklügelten Geschichte, dafür aber mit sympathischen Darstellern, tollen, detailverliebten Bildern und sauberer Action überzeugen kann.

Blogger-Special:

Ein neuer Film von Luc Besson, auch wenn er nur als Produzent beteiligt ist, ist natürlich ein Blogger-Special wert! Bei The Warriors Gate bot sich natürlich ein eindeutiges inhaltliches Thema an. So stellte man uns die Frage, in welche Spielwelt, beziehungsweise Game wir sehr gerne, und in welche(s) auf gar keinen Fall gezogen werden wollen.

Okay, meine ausgiebigen Zocker-Zeiten liegen nun schon 2-3 Jahre zurück, was aber kein Hindernis darstellen sollte. Ich war/bin zwar ein leidenschaftlicher Ego-Shooter-Fan, allerdings mag ich mir nur schwer vorstellen, plötzlich durch einen dummen Zufall im Call of Duty-, Wolfenstein– oder Battlefield-Umfeld aufzuwachen. Wahrscheinlich würde ich hier trotz ausgeprägter virtueller Skills keine fünf Minuten überleben. Somit wäre dies für mich schon mal keine Wunschumgebung! Da aber nahezu alle meine Spiele einem verflucht hohen Gewaltlevel frönen, wären sie für mich als reale Umgebung völlig ungeeignet. Eine Umgebung jedoch, wo ich gerne wäre, wäre die Dead Island-Insel… allerdings ohne die dort hausenden, gewaltbereiten Zombies! Wenn sich dies verbindlich einrichten lassen würde, könnte man mich sofort dort hinbeamen!!!

Ich bin schon sehr gespannt auf die Beiträge der Blogger-Buddies von myofb.de und Cinekie.de!

Gewinnspiel:

Ich freue mich, zum Heimkinostart von „The Warriors Gate“

1 x die Blu-ray
1 x die DVD

verlosen zu können.

Frage:
Was ist euer liebstes Game?

Wer mir bis zum 09. Oktober 2017 eine Mail mit dem Betreff „The Warriors Gate“ (plus der Anschrift & der Antwort) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel freiwillig auf Facebook mit jemandem teilt, dem das auch gefallen könnte und mir, wer mag, noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!

Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Christian Funke