“Under Fire - Unter Feuer” (justbridge movies) +++Rezension & Gewinnspiel+++

“Under Fire – Unter Feuer” (justbridge movies) +++Rezension & Gewinnspiel+++

Der MGM Klassiker von 1983 erstmals auf Blu-ray!

Drei US-amerikanische Journalisten berichten 1979 über die Revolution in Nicaragua. Russell Price (Nick Nolte) ist ein Kriegsfotograf. Hin und her gerissen zwischen der Liebe zu der Reporterin Claire Stryder (Joanna Cassidy) und der Freundschaft zu ihrem Ehemann Alex Grazier (Gene Hackman), gerät er auch politisch zwischen die Fronten. Im Krieg zwischen den nicaraguanischen Machthabern und den Rebellen wird er vor die Entscheidung gestellt, nicht mehr nur Fotos, sondern Politik zu machen und Partei zu ergreifen. Russell gerät von beiden Seiten unter Feuer…

UNTER FEUER ist ein brillanter politischer Thriller über Journalisten in Nicaragua in den späten 70er Jahren. Der MGM Klassiker aus dem Jahre 1983 überzeugt mit Nick Nolte, Gene Hackman, Ed Harris und Joanna Cassidy in den Hauptrollen. Regie führte Roger Spottiswoode.

© justbridge movies

Meinung zur Veröffentlichung:

Russel Price (Nick Nolte) ist ein renommierter Kriegsfotograf, der keine Gefahr scheut, um seine hochbezahlten Fotos zu schießen. Dabei sind ihm Skrupel fremd, die Aufträge in den größten Krisengebieten, sind lediglich Aufträge, die es zu erledigen gilt. Er behauptet dabei, als Journalist neutral zu bleiben und lediglich ein Chronist des Geschehens zu bleiben, moralisch unangreifbar. Doch dies ändert sich, als er plötzlich im Bürgerkrieg von Nicaragua, persönlich betroffen, zwischen die Fronten der regimetreuen Armee und der revolutionären Sandinisten gerät. Hier gerät sein Weltbild ins wanken, als der Beobachter plötzlich die Entscheidung treffen muss, ob er seine moralische Unantastbarkeit beibehalten, oder persönlich Stellung beziehen soll.

Der US-amerikanische Filmregisseur Roger Spottiswoode (Die Kinder der Seidenstraße, James Bond 007 – Der Morgen stirbt nie), ein vielseitiger Filmemacher, der zwischendurch immer wieder politische Themen in seinen Werken bearbeitet, inszenierte im Jahr 1983 den hochgelobten Polit-Thriller Under Fire – Unter Feuer nach einem Drehbuch von Ron Shelton (Dark Blue). Under Fire – Unter Feuer setzt sich sehr couragiert mit der Arbeit und der daraus resultierenden Verantwortung von Kriegsberichterstattern und Fotografen auseinander und zeigt, wie machtvoll geschickt fotografierte Bilder sein können, ja sogar das Potenzial haben, Geschichte zu beeinflussen und zu lenken. Nick Nolte, der hier eine seiner besten Darstellungen abliefert, spielt einen Kriegsfotografen, den seine Arbeit immer öfter an moralische Grenzen treibt und ihn nach Jahren als vermeintlich neutraler Beobachter in Krisengebieten zwingt, eine Position einzunehmen und sich selbst zu fragen, auf wessen Seite er sich zu stellen gedenkt, beziehungsweise, wie weit er gehen kann, ohne selbst Teil der Story zu werden. Spottiswoode gelingt mit diesem Film ein sehr authentischer, stellenweise dokumentarisch wirkender Film über den Journalismus, der ungeschönt die zynische Seite des Krieges und der daran beteiligten aufzeigt, auf der anderen Seite sich jedoch auch nicht scheut, eine romantische Liebesgeschichte einzuflechten. Under Fire – Unter Feuer ist ein prominent besetzter, gut gespielter und inszenierter Polit-Thriller, der in dieser Veröffentlichung in keiner gut sortieren Sammlung fehlen sollte.

 

© Trailer: robatsea2009

justbridge movies veröffentlicht Under Fire – Unter Feuer (Originaltitel: Under Fire, USA 1983) erstmalig in Deutschland in einem schön gestalteten, streng limitierten Mediabook mit gelungenem Cover-Artwork von Filmplakat-Ikone Drew Struzan auf Blu-ray. Der Hauptfilm befindet sich sowohl auf DVD, als auch auf Blu-ray, im Bonusbereich befindet sich lediglich der Originaltrailer. Ergänzt wird diese gelungene Veröffentlichung durch ein 30-seitiges, reich bebildertes Booklet von Christoph N. Kellenbach, der hier sowohl über Nicaragua, die politische Situation und die Revolution, als auch die Entstehung des Films, die Darsteller und den Regisseur schreibt. Bild (1,85:1/1080p/16:9) und Ton (Deutsch & Englisch: dts-HD Master Audio 2.0) der von mir getesteten Blu-ray befinden sich auf einem durchweg soliden Niveau. Die Passagen, die im spanischen Originalton waren, waren entweder in Englisch, oder im ungünstigen Fall gar nicht untertitelt.

Es ist lobenswert, dass justbridge movies dieses kleine, feine und auch (oder gerade) heute so wichtige Meisterwerk in einer angemessenen Form veröffentlicht. Bis in die Nebenrollen gut besetzt und gespielt, inhaltlich brisant und extrem fesselnd haben wir hier einen Polit-Thriller, den es für die, die ihn noch nicht kennen sollten, definitiv neu zu entdecken gilt.

Gewinnspiel:

Ich freue mich, zum Heimkinostart von „Unter Feuer“

1 x das Mediabook

verlosen zu können.

Frage:
Was ist euer liebster Nick Nolte – Film?

Wer mir bis zum 02. Oktober 2018 eine Mail mit dem Betreff „Unter Feuer“ (plus der Anschrift & der Antwort) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel freiwillig auf Facebook mit jemandem teilt, dem das auch gefallen könnte und mir, wer mag, noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!

Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Herzlichen Glückwunsch! Der Gewinner steht  fest und wurde per Mail informiert. Das Mediabook ist auf dem Weg, viel Spaß damit! Allen anderen Teilnehmenden meinen herzlichen Dank für die große Resonanz und viel Glück beim nächsten Gewinnspiel!

Christian Funke