Wake Of Death - Rache ist alles, was ihm blieb  (Splendid Film)

Wake Of Death – Rache ist alles, was ihm blieb (Splendid Film)

Rache ist alles, was ihm blieb: WAKE OF DEATH präsentiert Van Damme als entschlossenen Kämpfer, der unerbittlich Vergeltung sucht! Sein ebenbürtiger Gegenspieler: Hongkong-Legende Simon Yam („Ip Man“), gegen den er mit äußerst brutaler Härte vorgeht. Das spektakulär und knallhart in Szene gesetzte Action-Feuerwerk gilt unter Fans nicht umsonst als DAS Comeback von Jean-Claude Van Damme!

4013549045582_high

Ben Archer (Jean-Claude Van Damme), L.A.-Nachtclubbesitzer und Gangster im Dienste der französischen Mafia, träumt von seinem Ausstieg. Nach all den Jahren treuer Gefolgschaft will er seine kriminelle Karriere aufgeben und sich ganz seiner Familie widmen. Das alles ändert sich, als seine Frau Cynthia (Lisa King), eine ambitionierte Sozialarbeiterin, sich der jungen illegalen Einwanderin Kim annimmt. Wie sich herausstellt, handelt es sich bei dem jungen Mädchen um die Tochter des gefürchtet18394842.jpg-r_640_600-b_1_D6D6D6-f_jpg-q_x-xxyxxen Triaden-Bosses Sun Quan (Simon Yam)! Auf der Suche nach dem Mädchen bringen Quans Männer Cynthia erbarmungslos um. Nach diesem Schock hat Ben nur noch ein Ziel: seine Frau zu rächen! Mithilfe seiner schlagkräftigen Freunde hinterlässt er eine Spur der Verwüstung in den Reihen der Triaden …

Meinung zum Film:

Wow, endlich ist es soweit, einer der besten Filme der belgischen Kampfbrumme erlebt erstmals in seiner unzensierten Pracht in Form der von mir überaus geschätzten Black Edition des Labels Splendid Film seine verdiente, hübsch anzuschauende Veröffentlichung. Bild und Ton der Blu-ray sind dabei auf einem guten, sauber abgetasteten Niveau, der Bonussektor bietet zusätzlich eine Programmübersicht.
Wake of Death, 2004 gedreht, glänzt vielleicht nicht durch ein bestechend innovatives Drehbuch, bietet aber gute Darsteller, allen voran der immer gern gesehene Simon Yam (Election I&II, PTU), und eine überaus solide Inszenierung von Regisseur Philippe Martinez, der die Kämpfe und Actionsequenzen hervorragend in Szene zu setzen weiß. 18394841.jpg-r_640_600-b_1_D6D6D6-f_jpg-q_x-xxyxxÜberraschend brutal gestalten sich die Folter- und Tötungssequenzen, die hier in voller Härte mit zum Teil wirklich unangenehmen Szenen auftreten, und etwas aus dem Rahmen der gleichzeitig auf Emotionen setzenden Geschichte fallen.
Wake of Death ist ein sauber in Szene gesetzter, unterhaltsamer Actionfilm, der seinem Hauptdarsteller die Möglichkeit gibt, sein darstellerisches Spektrum zu präsentieren und gleichzeitig dem Fan harte und fesselnde Action zu bieten. Eine Veröffentlichung, die das Genreherz erfreut!

Christian Funke-Smolka