“Welcome Home” (Constantin Film Home Entertainment) +++Rezension & Gewinnspiel+++

“Welcome Home” (Constantin Film Home Entertainment) +++Rezension & Gewinnspiel+++

Darsteller:

Aaron Paul, Emily Ratajkowski, Riccardo Scamarcio, Daphne Alexander

Regie:

George Ratliff

Um ihre vor dem Aus stehende Beziehung zu retten, mieten Bryan (Aaron Paul) und Cassie (Emily Ratajkowski) über das Online Portal „Welcome Home“ eine Villa in der romantischen Landschaft Italiens. Das junge Paar genießt seine Zweisamkeit in der abgelegenen Idylle, doch die scheinbar ruhige und entspannte Situation scheint zu trügen. Als der zwielichtige Nachbar Federico auftaucht und sich zunehmend für Cassie zu interessieren scheint, wird die Beziehung des jungen Paares nicht nur auf die Probe gestellt, es beginnt ein teuflisches Katz- und Mausspiel, das Bryan und Cassie um ihr Leben fürchten lässt…

© Constantin Film Home Entertainment

Meinung zur Veröffentlichung:

Eifersucht tötet

Cassie Ryerson (Emily Ratajkowski, Entourage) und ihr Lebensgefährte Bryan Palmer (Aaron Paul, Breaking Bad, Westworld) stecken nach einem Seitensprung Cassies in einer massiven Beziehungskrise. Sie beschließen, einen luxuriösen Urlaub in einer abseits gelegenen Villa in einem Weinanbaugebiet im schönen Italien zu machen. Doch Bryan wird auch hier von seiner Eifersucht gequält. Diese steigert sich, als der geheimnisvolle Frederico (Riccardo Scamarcio, John Wick: Kapitel 2) auftaucht und sein undurchschaubares Spiel mit dem Pärchen spielt…    

Nein, die Idee zu dem von Regisseur George Ratliff (Salvation Boulevard) inszenierten Welcome Home, basierend auf einem Drehbuch von David Levinson,  ist wahrlich nicht neu. Doch trotzdem fand ich den Thriller überraschend unterhaltsam, da er sowohl mit guten Darstellern, einer größtenteils fesselnden Geschichte und einer tollen Location punkten kann. Natürlich entsteht daraus nicht zwangsläufig direkt ein Meisterwerk, aber ein Film, der über seine 98 Minuten Laufzeit solide unterhält und seine mit einigen überraschenden Wendungen gespickte Geschichte straff erzählt. Das wiederum ist mehr, als ich aktuell von den meisten Blockbustern behaupten kann.

Auch wenn es den Figuren an inhaltlicher Tiefe oder einem Background mangelt, gelingt es den Darstellern, eine dichte Atmosphäre aufgrund ihrer zwischenmenschlichen Spannungen aufzubauen. Nicht alle Handlungen oder Reaktionen sind, gerade im letzten Drittel, plausibel oder nachvollziehbar, jedoch zu verschmerzen und schaden dem Filmgenuss letztendlich nur wenig. Manches wirkt ein wenig konstruiert, doch auch dies kann dem sich schleichend ausbreitenden Gefühl der Beklemmung keinen Abbruch tun. Die Kameraführung ist durchweg solide und belohnt mit zum Teil sehr schönen Aufnahmen, Inszenierung und Darstellung sind dynamisch und können so manches Drehbuchleck sauber überspielen.                    

© Trailer: Voltage Pictures

Welcome Home – Eifersucht tötet (Originaltitel: Welcome Home, USA 2018) erscheint bei Constantin Film Home Entertainment auf DVD, Blu-ray und Video on Demand. Mir stand die Blu-ray zur Ansicht zur Verfügung. Diese konnte in Bild (2,39:1/16:9) und Ton (Deutsch & Englisch: dts-HD 5.1/2.0) auf einem qualitativ guten Niveau überzeugen, im Bonusbereich gab es ein 19 Minuten langes „Behind-the-Scenes“-Special mit Interviews und Szenen vom Dreh, den Trailer und eine Programmübersicht.

Auch wenn Regisseur George Ratliff mit Welcome Home – Eifersucht tötet inhaltlich das Rad nicht neu erfindet, gelingt ihm ein packender, atmosphärisch dichter und überraschend wendungsreicher Psychothriller, der mich gut unterhalten hat. Ein durchweg routinierter, solide in Szene gesetzter Thriller für einen gepflegten Filmabend.

Gewinnspiel:

Ich freue mich, zum Verkaufsstart von “Welcome Home”

2 x die Blu-ray

verlosen zu können.

Frage:

Was ist euer liebster Aaron Paul-Film/Serie?

Wer mir bis zum 14. Januar 2019 eine Mail mit dem Betreff “Welcome Home” (plus der Anschrift & der Antwort) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel freiwillig auf Facebook mit jemandem teilt, dem das auch gefallen könnte und mir, wer mag, noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!

Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Christian Funke

Herzlichen Glückwunsch! Die Gewinner stehen  fest und wurden per Mail informiert. Die Filme sind auf dem Weg, viel Spaß damit! Allen anderen Teilnehmenden meinen herzlichen Dank für die große Resonanz und viel Glück beim nächsten Gewinnspiel!