“Zombie - Dawn of the Dead” (Koch Films) +++Rezension & Gewinnspiel+++

“Zombie – Dawn of the Dead” (Koch Films) +++Rezension & Gewinnspiel+++

Regie:

George A. Romero

Darsteller:

David Emge, Ken Foree, Gaylen Ross u.a.

Die Toten kommen auf die Erde zurück! Eine mysteriöse Seuche vernichtet nach und nach die Menschheit, doch die Toten finden keine Ruhe. Als blutrünstige Zombies kommen sie zurück und jagen, vom Hunger auf Menschenfleisch getrieben, die Wenigen, die noch nicht infiziert sind. Eine kleine Gruppe Überlebender schafft es, sich in einem Einkaufszentrum zu verbarrikadieren. Doch während sich draußen die toten Horden versammeln, kocht im Einkaufsparadies ein klaustrophobischer Alptraum hoch.

Es ist der ultimative Zombie-Film! Das Meisterwerk von George A. Romero (DIE NACHT DER LEBENDEN TOTEN) gehört zu den berühmtesten und besten Horrorfilmen der Kinogeschichte. Diese Edition präsentiert das gefeierte Meisterwerk unzensiert und in 4K-Remastered. So haben Sie das Grauen noch nie erlebt!

© Koch Films

Meinung zur Veröffentlichung:

Wenn in der Hölle kein Platz mehr ist, kommen die Toten auf die Erde zurück! Untote irren auf der Suche nach Nahrung durch die Straßen und die Regierung und das Militär haben längst die Kontrolle verloren. Eine Gruppe Überlebender, unter ihnen der Hubschrauberpilot Stephen Andrews (David Emge) und seine schwangere Freundin Francine Parker (Gaylen Ross) fliehen auf dem Luftweg. Auf ihrer Flucht landen sie auf dem Dach eines riesigen Einkaufszentrums und erkennen schnell die Vorteile dieses Stützpunktes. Doch sie sind nicht alleine und die Zombies sind dabei nur eines ihrer Probleme…

Als der damals 28 Jahre alte Regisseur und Drehbuchautor George A. Romero (* 04. Februar 1940; † 16. Juli 2017) im Jahr 1968 sein Freizeitprojekt Night of the Living Dead veröffentlichte, konnte er wahrscheinlich nicht ahnen, welchen Einfluss er auf das Genre des sozialkritischen Horrorfilms haben sollte. Es sollte einige Jahre dauern, bis Night of the Living zum Kultfilm avancierte und in die Filmsammlung des Museum of Modern Art aufgenommen wurde. Zehn Jahre nach seinem ersten Erfolg mit den Untoten schrieb er eine Fortsetzung, bei der er sich erneut, wie schon bei seinem ersten Film, an dem Roman I Am Legend von Richard Matheson orientierte. Da eine Finanzierung schwierig war, suchte er Investoren in Italien und gerät eher zufällig an den zu der Zeit sehr erfolgreichen Dario Argento, der zudem ein großer Fan von Night of the Living Dead war. Gemeinsam beendete man das Drehbuch in Rom, Argento stieg mit einem größeren Geldbetrag in die Produktion ein und erwarb das Recht, für die nicht-englischsprachigen Länder eine eigene Schnittfassung zu erstellen und auf eigene Rechnung zu vermarkten.

Vier Monate lang wurde aus Kostengründen abends und nachts in einem Einkaufszentrum gedreht, um deren Tagesgeschäft nicht zu stören. Um die Kosten der Darsteller niedrig zu halten, waren zudem viele Anwohner, Freunde und Bekannte am Dreh beteiligt. Zombie – Dawn of the Dead, quasi die Mutter aller modernen Zombiefilme, ist ein zwar derber und nicht unbedingt zimperlicher Genrefilm, der jedoch weniger als klassischer Horrorfilm, sondern eher als eine Allegorie auf unsere Gesellschaft betrachtet werden kann. Nichtsdestotrotz stieß der Film aufgrund seiner Gewaltdarstellung global auf Schwierigkeiten, so dass es eine unübersichtliche Vielzahl an kürzeren oder längeren Fassungen existiert. Ursprünglich jedoch gab es drei Fassungen: den längeren Cannes-Cut, den American Theatrical Cut von Romero und den Argento Cut, der dieser Veröffentlichung zugrunde liegt. So bekommt nach über vierzig Jahren das Meisterwerk Zombie – Dawn of the Dead eine gebührende Veröffentlichung!

Zombie – Dawn of the Dead (Originaltitel: Dawn of the Dead, USA / Italien 1978) erscheint bei Koch Films nach der Aufhebung der Beschlagnahmung und Indizierung mit einer FSK18-Freigabe im Argento-Cut als 4K-Abtastung des Interpositivs. Neben der DVD- und Blu-ray-Auswertung gibt es zusätzlich noch Mediabooks mit einer zusätzlichen 4K UHD, eine Retro-VHS-Edition und die Special Edition, die neben der UHD noch den Soundtrack und sechs Blu-rays beinhaltet, wo neben massig Bonusmaterial auch die restlichen Fassungen, allerdings im Originalton mit Untertiteln, vorhanden sind. Es ist also für jeden was dabei! Zur Ansicht wurde mir die Standard-Blu-ray im O-Card zur Verfügung gestellt, die in Bild (1.85:1 / HD 1080p, 24 fps) und Ton (Deutsch: dts-HD Master 2.0; Englisch: dts-HD Master Audio 5.1 / 2.0) auf einem überraschend guten Niveau überzeugen konnte. Im Bonusbereich befindet sich neben einem Audiokommentar von Komponist Claudio Simonetti noch der deutsche, amerikanische und italienische Trailer, TV- und Radio-Spots. Wer mehr zusätzliches Bonusmaterial haben möchte, muss sich auf eine der anderen Veröffentlichungen fokussieren.

Mit Zombie – Dawn of the Dead, dem zweiten Teil seiner Untoten-Filmreihe, schuf George A. Romero einen wegweisenden Meilenstein des modernen Horrorkinos! Dabei hatte der Film, speziell auf dem deutschen Markt, aufgrund seiner drastischen Darstellung massive Schwierigkeiten. Erfreulicherweise ist es Koch Films gelungen, nach der Aufhebung der Jahrzehnte geltenden Beschlagnahmung den Film zu rehabilitieren, ihm eine kleine Kinoauswertung zu Halloween 2020 zu spendieren und nun in der bestmöglich restaurierten Form im Argento-Cut für das Heimkino zu veröffentlichen. Neben der hier besprochenen Veröffentlichung gibt es noch zahlreiche andere Editionen, die den Meilenstein des Horrorkinos in angemessener Form präsentieren. Chapeau!

Gewinnspiel:

Ich freue mich, zum Heimkinostart des KlassikersZombie – Dawn of the Dead“

2 x die Blu-ray

2 x die DVD

verlosen zu können.

Frage:

Was ist euer liebster Zombiefilm?

Wer mir bis zum 17. Dezember 2020 eine Mail mit dem BetreffZombie – Dawn of the Dead“ (plus der Anschrift, dem Altersnachweis & der Antwort) an:

christian@wewantmedia.de

schickt, das Gewinnspiel freiwillig auf Facebook mit jemandem teilt, dem das auch gefallen könnte und mir, wer mag, noch ein “gefällt mir” auf meiner Facebook – Seite (https://www.facebook.com/wewantmedia) gibt, nimmt an der Verlosung teil!

Bestimmt durch die Reihenfolge der Teilnahme bekommt jeder Teilnehmer eine Nummer zugeordnet, über den oder die Gewinner/in entscheidet ganz unparteiisch und unbestechlich Random.org.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, der/die Gewinner/in wird zeitnah benachrichtigt und unter diesem Post genannt.

Herzlichen Glückwunsch! Die (volljährigen) Gewinner stehen fest und wurden per Mail informiert. Die Filme sind bereits auf dem Weg, viel Spaß damit! Allen anderen Teilnehmenden meinen herzlichen Dank für die große Resonanz und viel Glück beim nächsten Gewinnspiel!

Christian Funke