Go Vacation (Nintendo)

Go Vacation (Nintendo)

Nintendo gelang bei Einführung der Wii das, was keinem anderen Hersteller vorher gelungen ist: Generationsübergreifenden Spielspaß! Nie zuvor war es möglich, dass Kinder, Eltern und Großeltern gemeinsam zusammen am heimischen TV-Gerät daddelten, Spaß hatten, UND sich dabei auch noch bewegten (Bewegungsarmut war ein Vorwurf, den sich bis dato die meisten Spiele gefallen lassen mussten). Woran lag das? Auf der einen Seite ist es die putzige Grafik, die trotz einer großen Detailfreude immer etwas niedliches hat, zum anderen an den zeit- und alterslosen Spielmöglichkeiten (gerade im Bewegungs- und Sportsektor)!
Genau in diese Sparte schlägt auch das vorliegende Go Vacation!

Freunde der Sports Resorts – Spiele werden sich auf Grund der intuitiv zu handhabenden Steuerung schnell zurecht finden, Neulinge aber auch in kürzester Zeit den Dreh raus haben (obwohl einige Missionen und Aufgaben schon echt kniffelig sind, oder ich einfach zu grobmotorisch)!
Als Spieler startet man entweder im Einzelspieler oder Mehrspieler (wobei gerade die Wii im Mehrspielermodus den höchsten Spaßfaktor garantiert) auf der fiktiven Kawa Wii-Insel, welche wir im Intro per Flugzeug erreichten. Dort landen wir in einem Ferienparadies mit unzähligen sportlichen Möglichkeiten, und starten direkt mit einem Jet-Boot-Rennen. Aber auch auf dem Wasser oder in der Luft, zu Fuß, auf dem Skateboard oder beim tauchen gilt es, sich zu bewähren!

Go Vacation bietet dem Spieler eine unglaubliche Fülle an Möglichkeiten. Etwa 50 Sport- und Freizeitaktivitäten können mit bis zu vier Spielern gespielt werden, hier kann man sich entweder seiner schon vorher gestalteten Avatare bedienen, oder die vorgegebenen Figuren nutzen. Diverse Zusatzhardware wie das Balance Board kann ebenfalls genutzt werden, ist aber nicht verpflichtend. Hat man erst mal einige Level gespielt, werden neue Feature freigeschaltet, so dass die Insel bald frei erkundet werden kann, und man sich zusätzlich noch eine eigene Villa bauen und gestalten kann.

Ich muss gestehen, dass mich Go Vacation direkt gepackt hat, da es genau die Dinge kombiniert, die mich bei den eingangs erwähnten Sports Resorts – Spielen begeistert haben. Nur dass man hier noch viele Möglichkeiten mehr hat, und die Gestaltungsvariationen einen echt umhauen. Durch die Möglichkeit, sich ein Haus zu bauen, ein Haustier zu halten oder eines von beiden nach eigenem Wunsch mit individuellen Accessoires zu verschönern erhält das Spiel eine unglaubliche Langzeitmotivation.

Go Vacation ist alleine auf Grund seiner Vielfalt, der liebevollen Umsetzung und dem großen Spielumfang verbunden mit dem sehr hohen Spielspaß eine ganz klare Kaufempfehlung!!

Christian Funke-Smolka