Need for Speed: THE B MOVIE

Need for Speed: THE B MOVIE

Nach einiger Wartezeit können Electronic Arts und Need for Speed-Fans nun endlich die Premiere des „Need for Speed: THE B MOVIE“ feiern. Zuvor mit freundlicher Unterstützung gecastet von COMPUTEC MEDIA AG, Electronic Sports League (ESL), GAMESLOAD, GameStop, NFS-planet.de und Vodafone D2 GmbH, hatten nun die Laienschauspieler die Chance an der Seite von Gaststar Ralf Richter einen Kurzfilm voller Humor, Action, Autorennen und Verfolgungsjagden zu drehen.

Begleitet von einem professionellen Film- und Stuntteam hatten sieben Gewinnspielsieger die Möglichkeit, an einem Filmdreh teilzunehmen. Doch damit nicht genug. Ralf Richter, bekannt aus „Bang Boom Bang – Ein todsicheres Ding“, „Was nicht passt wird passend gemacht“ oder „Alarm für Cobra 11“ übernahm ebenfalls eine Rolle im B-Movie. So verbrachten die Sieger ein Wochenende voller Action, Stunts und dem Geruch von verbranntem Gummi auf einem abgeschirmten Stuntgelände. Das Ergebnis kannst du nun begutachten.

Schon kurz nach der Veröffentlichung des Spiels NFS: Hot Pursuit gibt es auf NeedForSpeed.de nun den Film zu sehen und er kann sich als Gesamtprodukt wirklich sehen lassen. Die Rolle des Gaststars mit Ralf Richter zu besetzen, war mehr als ein geschickter Schachzug. Eher eine gut getroffene Paraderolle.