Project Zero 2: Wii Edition (Nintendo)

Project Zero 2: Wii Edition (Nintendo)

 

Immer häufiger beweisen die Spiele-Veröffentlichungen für die Wii, dass man es hier nicht nur mit niedlichen und überaus charmanten, unterhaltsamen Sportspielen oder Adventures zu tun hat, sondern hier auch Platz für eine gehörige Portion Grusel und Horror ist!
Das vorliegende Spiel Project Zero 2: Wii Edition beweist dabei mit seiner unglaublich dichten Atmosphäre, der tollen Grafik und seiner fesselnden Hintergrundstory, was es für den Spieler heißt, sich völlig in ein Spiel hineinziehen zu lassen.

Die Geschichte handelt von den Zwillingsschwestern Mio und Mayu Amakura, welche Abschied von einem alten Ort ihrer Kindheit nehmen wollen, der in den nächsten Tagen durch den Bau eines Staudammes geflutet werden soll.
Einem auffallend roten Schmetterling folgend, übertreten sie eine unsichtbare Barriere und verirren sich dort in einem geheimnisvollen Dorf. Dieses scheint von der Landkarte verschwunden zu sein, und sich in einem Dämmerzustand zu befinden. Einzig die rastlosen Geister der Dorfbewohner treiben sich auf den Straßen herum, und machen Jagd auf die beiden Mädchen, da sie diese für eine Opfergabe benötigen.
Die Zwillingsschwestern versuchen einen Weg aus diesem Dorf zu finden, aber Mio muss feststellen, dass ihre Schwester eine mysteriöse Verbindung zu den Geistern hat, und anscheinend immer mehr von einem dieser Geister beeinflusst wird. Hier handelt es sich um den Geist eines bei einer Zeremonie umgekommenen Mädchens, welche versucht, Besitz von Mayu zu erlangen.
Je mehr die beiden Mädchen versuchen, diesem verfluchten Ort zu entkommen, desto tiefer werden sie jedoch in die Geschichte hineingezogen.

Und genau so ergeht es auch dem Spieler! Atmosphäre, die komplexe Geschichte und einige innovative Ideen sorgen für langanhaltenden und intensiven Grusel- und Spielspaß.

Bei Project Zero 2: Wii Edition handelt es sich quasi um ein Remake des Spieleklassikers, welcher für die Wii angepasst wurde. Man steuert die Figuren somit mit Wii-mote und Nunchuck-Controller. Dies ist zu Beginn ein wenig gewöhnungsbedürftig, da die Kamera in der Verfolgerperspektive sehr empfindlich ist, wenn man jedoch den Bogen raus hat, funktioniert es ganz gut, und man bewegt sich recht flüssig durch die Szenerie.
Grafisch wurde das ältere Spiel überarbeitet, was als gut gelungen bezeichnet werden kann, denn es muss sich aus meiner Sicht hinter keinem der aktuellen Genrevertreter verstecken. Auch die Synchronisation und Geräuschkulisse wurde komplett erneuert und optimiert. Somit knarzt und knurrt es nun noch bedrohlicher…

Der Clou der Wii – Edition jedoch ist der Langzeitspielspaß, denn neben diversen Endsequenzen findet man noch den „Haunted House“ – Modus, der den Spieler durch das gesamte Dorf schickt, wo es gilt, verschiedene Aufgaben zu lösen.
Zusätzlich werden bei jedem erfolgreichen Durchlauf weitere Ausstattungsgegenstände, Schwierigkeitsgrade (bis hin zum „Alptraum“) und Karten freigespielt.

Project Zero 2: Wii Edition ist ein Spiel, welches sich zu Recht komplett auf seine Geschichte und seine gelungene Atmosphäre verlässt. Statt einer Vielzahl an Waffen besitzt man eine im Spiel optimierbare Camera Obscura, welche die umherirrenden und angreifenden Dämonen bannt.
Wer auf die ersten Silent Hill-Spiele abfuhr, auf ein großes Waffenarsenal verzichten kann, und ein starkes Nervenkostüm hat (DAS ist eigentlich der wichtigste Punkt… Mein Tipp: unbedingt in einem abgedunkelten Raum spielen, so wirkt das sehr düstere Szenario noch besser!!!), der kommt auf garkeinen Fall an Project Zero 2: Wii Edition vorbei!

Christian Funke-Smolka