Geisterjäger John Sinclair: Ewige Schreie – Folge 84 (Lübbe Audio)

Geisterjäger John Sinclair: Ewige Schreie – Folge 84 (Lübbe Audio)

51hXVqhEAYLWalham, Schottland, im Jahre des Herrn 1813. Der Henker Sam Davies lehrt die Mörder- und Diebesbanden der Umgebung das Fürchten. Als Davies’ Familie grausam ermordet wird, gerät er selbst unter Verdacht. Unschuldig stirbt er auf dem Galgenhügel… 200 Jahre später wird Walham von einer Reihe unheimlicher Selbstmorde erschüttert. Und die Schreie der Erhängten hallen auch noch nach ihrem Tod durch das gesamte Dorf…

Eine fesselnde Komposition aus düsterer Gruselatmosphäre, temporeicher Action, einem phänomenalen Soundtrack und den besten Stimmen Hollywoods.

Meinung zum Hörspiel:

Die Hörspiel-Reihe um den Geisterjäger geht in die 84ste Runde… Wo andere jedoch Ermüdungserscheinungen zeigen würden, dreht dieser trotz seiner für einen fiktiven Serien-Helden langen Laufzeit von 40 Jahren so richtig auf (1973 erschien der erste John Sinclair-Roman der Heftroman-Serie Gespenster-Krimi des Bastei Verlags. Seit dem Jahr 2000 erscheinen die Geschichten als neuproduzierte Hörspielreihe in der „Edition 2000“ bei Lübbe Audio)!
Nach einem furiosen und überaus unterhaltsamen Crossover mit Dorian Hunter geht es für John Sinclair mit der vorliegenden Einzelfolge Ewige Schreie direkt weiter. Basierend auf dem 1982 als Taschenbuch Nr. 19 erschienenen Roman von Jason Dark steht die Geschichte unabhängig und ohne Bezug zur episodenübergreifenden Rahmenhandlung der vorangegangenen Hörspiele. Somit bietet sie auch für Serien-Neulinge eine gute Möglichkeit, in die Reihe einzusteigen (wobei es sich natürlich immer lohnt, die Reihe komplett und chronologisch zu hören).

John Sinclair (Frank Glaubrecht) ist nach einem Einsatz zu Besuch bei seinen Eltern, wo er auf deren Mitarbeiterin Helen Cloud (sehr überzeugend: Kaya Maria Möller) trifft. Diese erhält einen Hilferuf ihrer Familie aus Walham in Schottland und bittet den Geisterjäger, sie dorthin zu begleiten. Eine unerklärliche Serie von Selbstmorden erschüttert das Dorf. Hängen die mysteriösen Todesfälle vielleicht mit einem zufällig wiederauferstandenen Geist des vor 200 Jahren unschuldig gehängten Sam Davies zusammen, der Rache nimmt?

Wir erleben hier eine erneut von Dennis Erhardt bearbeitete und inszenierte Geschichte, die sich ziemlich nah an der literarischen Vorlage hält und, auch wenn hier weder Bill, Suko, Glenda oder Sir James auftauchen, prächtig und sehr spannend unterhält. Das gelungenen Intro, welches den Hörer mit den Vorkommnissen um den Henker Sam Davies direkt in die Geschichte zieht, stimmt auf die folgenden Geschehnisse stimmungsvoll ein. Die hervorragend besetzten Sprechrollen und die perfekte Soundkulisse sorgen für eine spannend-atmosphärische Gruselstimmung auf einem hohen Niveau. Auch wenn die Story inhaltlich für den Fan wenig Neues zu bieten hat, ist sie solide und stringent erzählt, setzt auf eine dichte Struktur und bietet bekannte und immer wieder gerne gehörte Sinclair-Momente.

Auch die Folge 84 der Reihe des Geisterjäger John Sinclair bietet dem Fan als auch dem Neuling ein perfektes Gruselhörspiel, welches atmosphärisch und mit temporeichen Action-Momenten seine Geschichte erzählt. Ewige Schreie bietet dem Hörer genau das, was man von einem gelungenen Genre-Hörspiel erwartet!

Christian Funke-Smolka