Geisterjäger John Sinclair - Schlucht der stummen Götter (Audio Lübbe)

Geisterjäger John Sinclair – Schlucht der stummen Götter (Audio Lübbe)

Die Großen Alten, grausame Götter aus atlantischer Vorzeit, erwachen zum Leben! In Darkwater, einem kleinen Dorf in Schottland, öffnet sich ein Tor in die unheimliche Leichenstadt – jenem Splitter von Atlantis, auf dem die Großen Alten ihre letzte Ruhe fanden. Als John Sinclair und Suko in Schottland eintreffen, ist Darkwater bereits in der Hand der Dämonen…

Eine fesselnde Komposition aus düsterer Gruselatmosphäre, temporeicher Action, einem phänomenalen Soundtrack und den besten Stimmen Hollywoods.

(Verlagsinfo)

Meinung zur Veröffentlichung:

Wir befinden uns in Schottland, genauer gesagt in dem kleinen Dorf Darkwater. Immer mehr Menschen verschwinden hier unter sehr geheimnisvollen Umständen, was natürlich aufgrund der mysteriösen CoverBegleitumstände unseren Geisterjäger und seinen Kollegen Suko auf den Plan ruft. Als diese auf eine Anhalterin treffen, die soeben miterleben musste, wie sich vor ihren Augen zwei Bekannte in Skelette verwandelten, wissen sie, dass mehr hinter der Sache steckt, als ihnen lieb ist. Denn dass sich das Fleisch der Opfer in Unmengen von Spinnen verwandelt ist ein untrügliches Zeichen, dass Spinnen – Dämon Kalifato, der erste der Großen Alten, auf dem Weg ist, die restlichen Götter zu erwecken…

Audio Lübbe präsentiert das Hörspiel auf dem gewohnt hohen Niveau. Die Produktion von ear2brain productions, das Skript von Dennis Erhardt, die gelungene Musik von Andreas Meyer und die durchweg hervorragenden Sprecher garantieren bestes Kino für die Ohren!

Mit Folge 87, die den Titel Schlucht der stummen Götter trägt, startet Drehbuchautor und Hörspielregisseur Dennis Erhardt einen fulminanten Auftakt für einen weiteren Handlungsstrang, der sich thematisch mit den Großen Alten beschäftigt. Basierend auf den gleichnamigen Roman der Bastei-Romanserie aus dem Jahr 1982 gelingt es ihm, trotz des Schwerpunkts auf die in der Geschichte genutzten Elemente der Dark Fantasy, genug Humor, Action und gepflegten Grusel einzubauen, so dass der Fan der Reihe sich zufrieden zurücklehnen dürfte. Straffe und punktgenaue Dialoge, ein durchweg hoher Spannungsbogen, tolle Effekte und ein überraschendes Ende mit Blick auf eine unerwartete Fortsetzung machen Schlucht der stummen Götter zu einem der besten John Sinclair – Beiträge der letzten Zeit! Weiter so, ich freue mich schon auf die kommenden Folgen!

Christian Funke-Smolka