Geisterjäger John Sinclair: Ein Leben unter Toten - Episode 83  (Lübbe Audio)

Geisterjäger John Sinclair: Ein Leben unter Toten – Episode 83 (Lübbe Audio)

Crossover mit DORIAN HUNTER!

Lady Sarah Goldwyn erhält einen Brief ihrer langjährigen Freundin Diane Coleman, in dem diese sie zum „Fest der Toten“ auf eine Seniorenresidenz nach Schottland einlädt. Ein geschmackloser Scherz? Oder doch ein versteckter Hilferuf …? Noch bevor Lady Sarah zu- oder absagen kann, ist Diane Coleman tot – und John Sinclair und Sarah erleben auf ihrer Reise nach Schottland das Grauen…

In dieser Folge ist als Special Guest der Dämonen-Killer DORIAN HUNTER zu hören. Im Gegenzug ist JOHN SINCLAIR zu Gast in der DORIAN HUNTER-Folge 21. Beide Hörspiele kann man unabhängig voneinander hören – zusammen versprechen sie aber das doppelte Hörvergnügen!

Eine fesselnde Komposition aus düsterer Gruselatmosphäre, temporeicher Action, einem phänomenalen Soundtrack und den besten Stimmen Hollywoods.

Meinung zum Hörspiel:

51QFjgja30LFür Fans ist es ein Treffen der Giganten! Die Nachricht, dass John Sinclair und Dorian Hunter zusammen in einem Fall ermitteln, schlug bei den Freunden der populären Hörspielserien ein wie eine Bombe! Hier nun haben wir das spannende und unterhaltsame Ergebnis!

Die Idee entstand während eines Telefonats zwischen Dennis Erhardt, Autor und Regisseur der John Sinclair-Reihe und dem Lübbe Audio-Chef Marc Sieper. Jedoch ging es in diesem Gespräch eher um den Wunsch, echte Hollywood-Prominenz in einem der folgenden Veröffentlichungen mitsprechen zu lassen. Man einigte sich schnell auf einen der wenigen deutschen Charaktermimen, die auch in den Staaten Fuß fassen konnten: Jürgen Prochnow (Das Boot, Der DaVinci-Code), den man durch seine Lesung des „Wüstenplanet-Zyklus“ bereits kannte! Da man direkt eine passende Figur für ihn fand, nämlich den mysteriösen Doc Rawson, wurde bei dem Künstler nachgefragt und er sagte direkt zu. Diese Idee weiter vertiefend kam man zu dem Entschluss, aus dieser Folge ein echtes Event zu machen und bei dem Label „Folgenreich“ anzufragen, ob Interesse an einem Crossover mit Dorian Hunter bestünde. Hier nun kam Marco Göllner ins Spiel, der für die Dorian Hunter-Reihe verantwortlich ist. Gemeinsam wurde eine Geschichte um den John Sinclair-Roman „Ein Leben unter Toten“ kreiert, in der beide Charaktere an ein und dem selben Fall arbeiten, ohne voneinander zu wissen, geschweige denn sich zu kennen. Dies führt zu teils sehr spannenden, teils überaus komischen Momenten die Fans beider Reihen zufrieden stellen wird, denn jedes Hörspiel ist, trotz identischer Story, aus der Sicht der jeweiligen Hauptfigur erzählt. Somit bekommt man als Hörer inhaltlich zwar zweimal die gleiche Geschichte, jedoch immer aus einem anderen Blickwinkel betrachtet. Dies wird besonders spannend, wenn die Figuren aufeinander treffen und sich ihre Wortduelle liefern, oder einfach nur das Faustrecht walten lassen, liefert aber auch in der restlichen Story, die ebenfalls immer wieder andere Aspekte beleuchtet, vertiefende Einblicke. Somit ist jedes Einzelhörspiel großartig inszeniert, so richtig entfalten können sie sich aber erst im Doppel-Pack!

Hier vorliegend habe ich die John Sinclair-Variante der Geschichte Ein Leben unter Toten, welche als Folge 83 bei Audio Lübbe erscheint. Eines fällt direkt zu Beginn auf: den Machern ist es gelungen, trotz des Crossover-Charakters den typischen Charme der Sinclair-Hörspielreihe beizubehalten, so dass sich auch dieses Projekt nahtlos in die Serie einreihen kann (witzigerweise gelang dies auch bei der Dorian Hunter-Version, wo man seitens der Inszenierung trotz gleichen Inhalts darauf achtete, die Hunter-Mechanismen beizubehalten). Über die Erzähler, wie zum Beispiel Frank Glaubrecht als Sinclair, das Sounddesign oder die musikalische Untermalung muss man hier kein Wort mehr verlieren. Alles ist auf dem von der Reihe gewohnt hohem Niveau und weiß auf ganzer Linie zu überzeugen. Das absolute Highlight jedoch sind die Dialoge… selten hat man pointiertere oder gelungenere Duelle in Hörspielen geboten bekommen. Was sich Sinclair und Hunter hier liefern, ist Unterhaltung auf hohem (teils humorvollem und selbstironischen) Niveau!
Ob Ein Leben unter Toten als Einzelfolge oder in Kombination mit der Hunter-Version, der Hörspielfan wird hier mit einem einzigartigen Spektakel belohnt, welches es in dieser Form in der Hörspiellandschaft noch nicht gegeben hat. Das Experiment ist vollauf gelungen und kann aus meiner Sicht gerne wiederholt werden! An dieser Stelle also von mir eine absolute Empfehlung!!!

Audio Lübbe:

http://www.luebbe.de/Hoerbuecher/Spannung/Details/Id/978-3-7857-4440-6

Christian Funke-Smolka