Mark Brandis - Blindflug zur Schlange (Folgenreich/ Universal Music Group)

Mark Brandis – Blindflug zur Schlange (Folgenreich/ Universal Music Group)

24--Blindflug-zur-Schlange--Mark-BrandisDie Zukunft – trotz aller Errungenschaften so ungewiss wie nie zuvor. Im 22. Jahrhundert hat die Menschheit Raumstationen in der Unendlichkeit errichtet und erforscht das Sonnensystem – bemüht, im Weltall das zerbrechliche Gleichgewicht aufrechtzuerhalten, das auf der Erde zwischen den zwei Machtblöcken existiert: der
„Union“ und den „Republiken“.
Mark Brandis ist Testpilot und fliegt im Dienste der neutralen Venus-Erde Gesellschaft für Astronautik, kurz VEGA.
Immer wieder sieht er sich vor Gefahren gestellt, in denen er sich entscheiden muss: seinem Befehl zu gehorchen, oder seinem Gewissen – für sein eigenes Wohl oder für das, woran er glaubt…

In der letzten Folge „Triton-Passage“ konnte Mark Brandis seiner Degradierung wegen Befehlsverweigerung nur durch seine Kündigung zuvor kommen. Er hatte einen Befehl missachtet, um die Besatzung eines in Not geratenen feindlichen Raumschiffes zu retten. Dass er damit keine Raumfluglizenz mehr hat, macht die Suche nach seinem Freund Grischa Romen, dessen Raumschiff in Piratengebiet zerstört wurde, schier unmöglich. Mark Brandis hofft, dass Grischa noch lebt, und schmuggelt sich gemeinsam mit Pablo Torrente auf einen Raumfrachter. Als dieser von Piraten des berüchtigten Achmed Khan gekapert wird, werden Mark und Pablo entdeckt und sollen von Khans Schergen zunächst gefoltert und dann beseitigt werden. Doch unter der Besatzung ist ein guter Bekannter…

Meinung zum Hörspiel:

Die Hörspiele basieren auf die Bücher des Autors Nikolai von Michalewsky, welche dieser zwischen 1970 und 1987 verfasste. Kennzeichnend für die Reihe ist der Fokus auf den Menschen und nicht die dortige Technik, welche in den richtigen, verantwortungsbewussten Händen ein Segen, aber in den falschen ein Fluch für die Menschheit sein könnte. Diese Kernaussage nutzte der Autor, um aktuelle Probleme (wie zum Beispiel Faschismus, Rassismus, Umweltverschmutzung, den Überwachungsstaat, etc.) in die Zukunft zu verlegen, und unter den dortigen Gesichtspunkten zu behandeln.

In der vorliegenden Veröffentlichung der großartigen Mark Brandis-Reihe, der Episode 24 Blindflug zur Schlange (Folgenreich/ Universal Music Group), erleben wir eine ganz neue Ausgangssituation. Brandis ist seit etwa sechs Monaten außer Dienst, somit besitzt er als Zivilist natürlich auch keine Raumfluglizenz mehr. Dadurch haben Brandis und Torrente gleich zu Beginn ihrer Mission das Problem, ihren Zielort zu erreichen. Als Wartungsarbeiter getarnt schleichen sie in den Schacht eines Hochgeschwindigkeitszuges, in der Hoffnung so eine schnelle Reisemöglichkeit gefunden zu haben. Doch so einfach kann ihre Mission nicht ablaufen und unsere Protagonisten geraten schnell in eine lebensbedrohliche Situation.

Die Frage, ob es auch unter den neuen Bedingungen der Hauptfigur Mark Brandis gelingen wird, ein stimmiges, atmosphärisches und gut durchdachtes Hörspiel zu bekommen, kann an dieser Stelle nur bejaht werden. Denn neben der sehr dichten Atmosphäre kommt auch in dieser Einzelfolge sowohl durch die grandiosen Sprecher (wie gehabt perfekt: Michael Lott als Mark Brandis, aber auch die anderen Sprecher, wie zum Beispiel Martin Keßler, David Nathan oder Martin Wehrmann können voll überzeugen) als auch durch die stimmige Sounduntermalung echtes Hollywood-Feeling auf, selbst wenn es dieses Mal eher Richtung Sci-Fi-Action-Film tendiert. Da der Plot auf jeglichen zeitschindenden Schnickschnack verzichtet, erwartet den Hörer hier ein gradliniges und sehr straff konzipiertes Hörspiel, welches seine fesselnde Story action- und temporeich erzählt.

Blindflug zur Schlange ist ein ehrlicher, grundsolider Beitrag zur Serie, der nie vorgibt, mehr zu sein, als er ist. Das hat diese Folge auch gar nicht nötig, denn hier wird Action-Unterhaltung auf höchstem Niveau geboten! Sehr zu empfehlen!!

Christian Funke-Smolka