Beim fruchtigen Festival zeigt sich der Sommer von seiner besten Seite

Beim fruchtigen Festival zeigt sich der Sommer von seiner besten Seite

Juicy Beats 18 am 27. Juli 2013 im Dortmunder Westfalenpark

JUICYBEATS-LOGOIn diesem Jahr feiert eines der interessantesten und abwechslungsreichten Festivals des Ruhrpotts seinen 18. Geburtstag! Das so ein Ereignis einen entsprechenden Rahmen braucht, dafür sorgten nicht nur die illustren Gäste, sondern auch das Wetter zeigte sich nach einem frühen, heftigen Schauer von seiner allerbesten Seite mit Rekordtemperaturen über 30 Grad, die die tanzende Menge schon sehr früh zum schwitzen brachte. Auch wenn Dortmund dank zahlreicher anderer Events, wie dem Super-Cup (mit seinem herrlichen Ergebnis für den BvB) an diesem Wochenende viel zu bieten hat, konnten die Veranstalter des Juicy Beats einen Besucherrekord von rund 27.000 Musikbegeisterten verzeichnen, die sich friedlich und gut gelaunt bis in den frühen Morgen von der Musik und der super Stimmung mitreißen ließen.2013-07-27 18.14.33

Was das Juicy Beats auszeichnet und seit Jahren zu einem der vielfältigsten Festivals NRWs macht ist das abwechslungsreiche und spannende Angebot. Neben den diesjährigen großen Namen wie Fritz Kalkbrenner, Crystal Fighters, Marteria oder The Notwist, die auf den verschiedenen Bühnen ihre Shows spielten, sorgten auf kleineren Nebenbühnen die derzeit angesagtesten Poetry-Slammer, wie etwa Andy Strauß, Sebastian 23 oder Sulaiman Masomi für literarische, und an zahlreichen anderen Locations die derzeit besten Club-DJs der Umgebung für musikalische Unterhaltung.

Da das Juicy Beats kein reines Electronic Festival ist, sorgten Rave-HipHop Gruppen wie 257ers, die eher ruhigen Independent-Musiker Me And My Drummer oder Bands wie die großartigen Friska Viljor, Ewert & The Two Dragons und When Saints Go Machine für eine abwechslungsreiche musikalische Untermalung.2013-07-27 20.16.16

Wie schon in der Vergangenheit wurde beim Juicy Beats auch dieses Jahr auf einen umweltbewussten Ablauf geachtet, so dass diverse Projekte dafür sorgten, dass ein übermäßiges Müllaufkommen vermieden wird und der CO2-Fußabdruck nicht zu groß ist.

Auch 2013 bewies das Juicy Beats, dass es zu recht eines der beliebtesten Festivals im Pott ist, so dass man sich schon mit Spannung auf das Juicy Beats 19 im kommenden Jahr freuen darf, und sich am besten schon jetzt die Early Birds-Tickets sichert!

Christian Funke-Smolka