ClickClickDecker "Du Ich Wir Beide Zu Den Fliegenden Bauten" Review

ClickClickDecker „Du Ich Wir Beide Zu Den Fliegenden Bauten“ Review

Rund 6 Jahre veröffentlicht Kevin Hamann unter dem Künstlernamen ClickClickDecker nun schon seine Musik unter dem deutschen Label Audiolith Records. Jahre zuvor hatte er schon im Eigenvertrieb unzählige Lieder auf MC’s CD-Rohlingen usw. verkauft.
Dank der letzten drei sehr erfolgreichen Veröffentlichungen beim Hamburger Label Audiolith konnte er sich bei der Presse einen Namen machen, sowie seinen Bekanntheitsgrad in Form von Konzerten über ganz Deutschland ausbreiten.

Mit „Du Ich Wir Beide Zu Den Fliegenden Bauten“ erscheint am 01.04.2011 sein viertes und erstes offizielles Live-Album bei Audiolith-Records. Die Aufnahmen stammen von ClickClickDecker’s Auftritt beim Hamburger Reeperbahnfestival aus dem Jahr 2009. Musikalisch sind die Titel in Arrangements sehr reduziert, da Hamann bei seinem Auftritt lediglich von Oliver Stangl, dem Gitarristen seiner Liveband, begleitet wurde.

„Wenn ich mir meine eigene Plattensammlung anschaue, dann finde ich ganze zwei Live-Alben darin. Warum also sollte ich selbst eines veröffentlichen? Als dann aber Anfang 2009 eine Anfrage vom Reeperbahn Festival kam, ob ich nicht ein Konzert in den Fliegenden Bauten geben möchte welches vom NDR mitgeschnitten würde, kam mir der Gedanke diese Chance zu nutzen. Es müsste ein besonderes Konzert sein – aber für Streicher habe ich nichts übrig, für einen Kinderchor nicht die Geduld und ein Musical kam auch nicht in Frage. Also rief ich meinen treuen Gefährten Oliver Stangl an und erzählte ihm von der Idee. So entwickelten wir zusammen das Programm für den Abend. Nur wir zwei auf der Bühne. Er an vielen Instrumenten und ich an der alten Gitarre. Und es entstand etwas Direktes und Tragendes. Viele Lieder sind Interpretationen geworden, Interpretationen von sich selbst. Als dann der Abend kam, das Zirkuszelt der Fliegenden Bauten bis zum Anschlag gefüllt war und wir nach unserem ersten Lied den Applaus tranken, war uns beiden klar, dass wir alles richtig gemacht haben. Dieser Konzertabend war für mich eines der wichtigsten und bewegendsten Erlebnisse meiner Künstlerkarriere. Und ich wollte für jeden, der nicht dabei sein konnte, die Möglichkeit schaff en, diesen für mich besonderen Moment mit mir zu teilen. Deshalb dieses Album.“ (Kevin Hamann)

Die Aufnahmen vermitteln dem Hörer den Eindruck voll im Geschehen zu sein, da die gemütliche Live-Club Atmosphäre fast vollständig eingefangen werden konnte. Lyrische Momente, eingefangen und untermalt von minimalistischen Gitarren-, Piano-, und Drumcomputersounds regen zum Nachdenken an, zwingen einen aber nicht in ewige tiefgründige Gedankenwelten.

„Du Ich Wir Beide Zu Den Fliegenden Bauten“ ist ein gelungenes Livealbum, dem man eigentlich chamäleonartige Fähigkeiten zuschreiben muss, da es kaum einen Hörmoment gibt, in den es sich nicht einfügt.

Den Titel Einbahnstraße vom Reeperbahnfestival hat Audiolith netterweise schon in der Soundcloud als Stream zur Verfügung gestellt.

ClickClickDecker – Einbahnstraße (Live) by Audiolith