LÖWE - II (Nordpolrecords/Rough Trade)

LÖWE – II (Nordpolrecords/Rough Trade)

71c+F5LiX-L._SL1200_Gute Pop-Songs zu schreiben ist schon eine Klasse für sich. Ohrwürmer hervorzurufen eine ganz große Begabung. Songs, die morgens beim Erwachen im Ohr und in der Seele aufblühen, müssen das gewisse Etwas haben. LÖWE gelingt genau das. Konrad Wißmath, Sänger und Gitarrist der Band LÖWE erzählt mit seiner warmen Stimme von Herzschmerz, Lebensweisheiten, von erkennbaren Lebenspuren, denen der Protagonist nachjagt, in dem er „läuft und läuft“ und mit den Worten „Bleib endlich stehen!“ von Konrad ausgebremst wird. Das Verlaufen und kreuzen der Wege bringt gar nichts – auch Schnelligkeit scheint nicht die Lösung, sondern der Blick auf das Hier und Jetzt. Da wo man ist, da wird man bleiben, egal wo.
Sehr philosophisch kommt LÖWE mit seinen Texten daher und hüllt diese äußerst geschickt in ein poppiges Gewand mit rockigen Akzenten. Bunt, leicht, luftig mit einem passenden Umfang an Kraft, vollem Sound und Pathos. Und genau das ist es, was Löwe ausmacht. Die Jungs von LÖWE liefern Pop- Songs, die tief gehen und nicht nur an der Oberfläche entlang kratzen. Pop Songs, die zum Nachdenken anregen, aufwühlen und motivieren: „Auch Deine Zeit wird kommen!“ „Was auch Immer Dich Bewegt, halte fest daran!“
Ihre erste Singleauskopplung „Immer Wenn“ bringt die Münchner in ein aufregendes Jahr 2013. „Immer Wenn“ ist ein wunderbarer Vorbote für das im Oktober erscheinende Album „II„. LÖWE wird mit dieser Punktlandung vermutlich die Welt des Deutschen Pop-Rock bereichern und therapieren.

www.löwe-band.de
www.facebook.com/loeweband

Meinung zur Veröffentlichung:

Die Münchner Band LÖWE spielt in ihrer jetzigen Besetzung (Konrad Wissmath – Gesang/Gitarre/Piano, Michael Löwe – E-Gitarre/Gitarre/Mandoline, Michael Negoita – Bass/Piano/Keyboard/Gitarre und Benjamin Paksa – Schlagzeug/Percussion/Keyboard) seit 2011 zusammen, erst unter dem Namen „Konrad und der Löwe“, seit 2013 dann kurz LÖWE.
Hier vorliegend haben wir ihr zweites Album mit dem einprägsamen Titel II, welches die Band nach zahlreichen Auftritten, unter anderem auf dem „John Lennon Talent Award“ aufgenommen hat und hier ein solides, unverfälschtes Bild ihrer Livequalitäten widerspiegelt. II zeigt in elf deutschsprachig eingesungenen Tracks die Stärke der Band, ihre Songs sowohl textlich vielschichtig als musikalisch sehr emotional zu inszenieren. Ihr Faible für die akustische Seite der Rock- und Popmusik geben den Liedern eine unverwechselbare Note, die auch aus visueller Sicht durch die tolle Albumgestaltung hervorragend ergänzt wird. In gedeckten Farben dominiert das Bild des Löwen, ergänzt mit den Portraits der Bandmitglieder und den Songtexten, einen großen Teil des Booklets, aber auch das Cover nimmt dieses Motiv in einer überblendeten s/w-Optik auf.91e2eFMRfvL._SL1500_

LÖWE sind eine Band, die man sich live anschauen sollte. Neben einigen Konzerterfahrungen sammelten sie viele Erfahrungen durch Straßenauftritte, wo ich mir diese Musik auch hervorragend vorstellen kann. Live, akustisch, stark und spontan im direkten Kontakt zum Publikum gewinnt diese Musik eine Präsenz, die man nur schwer auf einen Datenträger pressen kann. Trotzdem ist diese Veröffentlichung eine, die wie gemacht scheint für eine herbstliche Stimmung, in der man sich gemütlich hinsetzt und auf die einzelnen, leidenschaftlich eingespielten Lieder einlässt. LÖWE hatten ein erfolgreiches und wahrscheinlich spannendes Jahr 2013, jedoch bin ich fest davon überzeugt, dass dieser Erfolg nur der Beginn einer interessanten Karriere sein wird.

„Nächte Ohne Schlaf“-Tournee

18.11.13               Hannover – Kulturpalast Linden

19.11.13               Hamburg – Astra Stube

20.11.13               Berlin – Privatclub

29.11.13               Plauen – Malzhaus

30.11.13               Göttingen – Nörgelbuff

13.12.13               Hamminkeln – KuBa

14.12.13               Wesel – Weseler Winter

15.12.13               Köln – Café Lichtung

25.01.14               Leinfelden-Echterdingen – W.S. Kulturforum 

26.02.14               Gera – Comma

04.04.14               Mühldorf – Haberkasten

16.04.14               Meppen – Koppelschleuse

Christian Funke-Smolka