MS DOCKVILLE Kunstcamp 2013: UNKRAUT!

MS DOCKVILLE Kunstcamp 2013: UNKRAUT!

Über 50 KünstlerInnen lassen Projekte wuchern, verwurzeln sich und wachsen!

Kunstcamp (intern) Mo, 22.07. – Do, 01.08.2013

Kunstcamp (öffentlich) Do, 01.08. – So, 11.08.2013

MS DOCKVILLEFESTIVAL Fr, 16.08. – so, 18.08.2013

dockville-kunstcamp-2013

Blühende Triebe begrünen Böden und verleiben sich Plätze ein, setzen sich in Ritzen fest und wachsen weiter. Unkraut vergeht nicht, es erobert sich seinen Platz und ist robuster als viele Kulturpflanzen. Wir widmen uns dem Krautigen, dem Wuchernden, dem Menschen Zusammenbringenden, dem Offenen, dem Unberechenbaren. Zwischen Birkenwald, Binnenschifffahrt und Butterland versammeln sich KünstlerInnen, HandwerkerInnen und HelferInnen und erweitern das florale Unkraut um künstlerische Auswüchse. Der rhizomatische Garten des Kunstcamps versteht sich auch in diesem Jahr als subkultureller Nährboden für Unerlaubtes, Unfassbares, Unerhörtes und Utopisches, als kommunikativer und künstlerischer Prozess, in dem die Entwicklung von Gewächsen jenseits von Zweck und Nutzen möglich ist.

Künstler/innen

akaak / alban muja (Ko) / andreco (it) / blockparty / bürgermeister der nacht / cheating hearts / crystal tits (us) / Daniel cremer / Dirk Ebhardt / Easter (no) / elffriede (at) / Frl. Wunder ag (bR/DE) / Fynn steiner / hail satin / hallo Werner / JaKönigJa / Jeffrey lewis (uK) / Joachim Franz büchner & la Fote / Jojo / Julia herfurth / Krautzungen / lana cmajcanin (ba) / lea connert & maximilian gadow & David moon (us) / lenika long / lena moritzen / matthias hübner & Julien Fargetton (FR) / meta Dub Day: Kings of Dubrock (Rica blunck, Viktor marek, Jacques palminger), Due nutti soundsystem, Viktor marek & ashraf sharif Khan (pK) / móka Farkas (mit Julia Viebranz & DJ beykin) (hu) / monolith soundsystem feat. DJ sKl & scum pi / mykki blanco (us) / neutronics (michael Rother, thomas beckmann, camera) / on & brr (Ru/DE) / pascal Fuhlbrügge / piotr Kotlicki (mit aleksandra chciuk & pawel cieslak) (pl) / paramida / Robin hinsch & DJ cola / Rock & Wrestling / Rss Disco / sebastián muhr (cl) / smallpeople / steffi hobuß / sutsche / testsieger / tilman tausendfreund / umschichten (pl/tR)

Das MS DOCKVILLE Kunstcamp hat unter dem diesjährigen Thema „Unkraut!“ sowohl installative als auch örtlich eher fl üchtige Arbeiten kuratiert. Neben den hier aufgelisteten performativen Programmpunkten findet ihr auf dem Gelände eine Vielzahl von Kunstwerken, die in einem mehrwöchigen gemeinsamen Lebens- und Schaffensprozess vor Ort entstanden sind.

Das Kollektiv Frl. Wunder AG betreibt künstlerische Feldforschung und transferiert diese mittels Theater, Performance und Aktionskunst in Interventionen im städtischen Raum. Von den Krautzungen gibt es wieder involvierende, überraschende, kommunikative Interaktion mit unseren BesucherInnen, dieses Mal in der „Galerie des Tages“. Die beiden Künstler Matthias Hübner & Julien Fargetton stecken ein Spielfeld ab – das überraschen wird!

Der polnische Künstler Piotr Kotlicki hat eine auditive Körperskulptur entwickelt, die überall auf dem Kunstcampgelände auftauchen wird. Der Chilene Sebastián Muhr verzahnt alte Fahrräder rhizomatisch miteinander und lässt eine neue organische bewegte Maschine entstehen. Seit Jahren beschäftigt sich Julia Herfurth mit Unkräutern und deren Eliminierung mit Hilfe von Herbiziden und transformiert ihre Forschungen in Kupferstiche. Das Thema der Perspektive greift Lana Majanin aus Bosnien mit ihrer mehrschichtigen Installation auf.

Ein überdimensionaler artifizieller Polyeder wird vom italienischen Künstler Andreco errichtet, bepflanzt und in ein organisches Gebilde überführt. Auf einer erhöhten Plattform im Nest wird Móka Farkas eine Kräuterschnapsdestillerie errichten – „slow-growflow“ ist hier Programm. Von ihrer Plattform aus erschließt sich der Blick auf eine große Baugrube, die von Lenika Long inszeniert wird. Nicht nur ihr, sondern auch Alban Muja aus dem Kosovo bewegt sich täglich auf den über 5.000 Hektar Kunstcampfläche und übersetzt seine Bewegungen in eine Skulptur. Zusammen mit dem Architektenkollektiv umschichten haben wir bereits im April einen Prototyp für temporäre Behausungen entwickelt. Hieraus entstanden ist eine Wohn- und Schlafstätte für alle MitarbeiterInnen und KünstlerInnen, die einem großen Igel gleicht.

trailer-tickets-ms-dockville-kunstcamp-sommer-2013

Kunstvermittlung

Wir verstehen den Entstehungsprozess und die Präsentation beim Kunstcamp immer auch als kommunikative Plattform. Begleitet wird unsere Open Air Ausstellung durch eine künstlerische und kritische Kunstvermittlung mit Fokus auf Dialog. Regelmäßig bieten wir Spaziergänge zu den Kunstwerken an: tägl. 18.30, 20.30, 22.00 Uhr, Sa & So zusätzlich 14.30 (speziell für Familien und Kinder) und 16.30 Uhr. Treff- und Infopunkt ist die Kommunikationszentrale, dort finden auch moderierte Gespräche jeweils freitags um 19.00 und sonntags um 15.00 Uhr statt. MS DOKVILLE Archiv Ausstellung.

Im siebten MS DOCKVILLE-Jahr ist eine vielfältige Archiv Ausstellung entstanden, die zu einer Zeitreise einlädt und im Erdgeschoss des ehemaligen Laborgebäudes zu sehen ist. Auf der Außenfläche erzählen blaue Narwale kleine Geschichten. Verpflegung: Kulinarisch verführt euch auch dieses Jahr wieder: Vlet, Fillet of Soul, Most of Apples und Elbgold.

Tickets: Es gibt neben den Tagestickets (Preise siehe Kalender) den Kunstcamp-Pass für 20  für alle Veranstaltungen. Hiermit unterstützt ihr nicht nur das Format, sondern kommt auch in den Genuss, die gesamte Bandbreite unseres Programms in vollen Zügen genießen zu können. Tickets für den Vogelball erhaltet ihr außerdem an allen bekannten VVK-Stellen.

Anfahrt: Ihr nehmt die S3 oder S31 bis S-Bahnhof Wilhelmsburg, dann den Bus Linie 13 Richtung S Veddel bis zur Haltestelle „Krankenhaus Groß-Sand“. Von dort bitte der Beschilderung folgen! Mit dem Fahrrad: Durch den Alten Elbtunnel, danach immer der Beschilderung Richtung Wilhelmsburg folgen, nach dem Zollübergang in der Klütjenfelder Straße rechts in den Reiherstieg Hauptdeich biegen und diesem bis zum Ende folgen!

Timetable & Kontakt: Weitere Informationen und den aktuellen Timetable findet Ihr auf unserer Homepage kunstcamp.com und unter msdockville.de/kunst. Für Fragen und Anmeldungen wendet euch bitte an kunst@msdockville.de

MS DOCKVILLE Sommer 2013 from MS DOCKVILLE on Vimeo.