Web-Anwendungen in Nutzerhand – Holo‘s ICO erfolgreich gestartet!

Web-Anwendungen in Nutzerhand – Holo‘s ICO erfolgreich gestartet!

Die Kontrolle über die Daten soll wieder zurück an die Nutzer gehen, das ist die Vision.

Ein peer-to-peer-basiertes Stromnetz, welches alleinig in den Händen seiner Nutzer bleibt, die Erstellung von skalierbaren, völlig verteilten Apps von der Größe Facebooks und eine wertstabile Kryptowährung ohne Mining-Gebühr, die von jedermann als Zahlungsmittel genutzt werden kann?

Genau auf diese Zukunft baut die Holo Community mit der Anwendung Holo auf Holochain.

Seit März läuft hierfür ein Initial Community Offering. Im Rahmen dieses Netzwerks können Teilnehmer über eine Webseite CPU zur Verfügung stellen, um Nutzer bei der Interaktion mit Holochain zu unterstützen. Die hierfür notwendige Rechenleistung liefern sog. HoloPorts. Der ICO läuft noch bis zum 28. April, um 12 Uhr (10am GMT).

Bisher wurde das Projekt 2017 mit einer erfolgreichen Indiegogo Crowdfunding-Kampagne finanziert, bei welcher das Ziel in nur vier Tagen erreicht, mehr als das Doppelte der gewünschten Finanzierung realisiert und bereits 500 HoloPorts verkauft wurden.

Die Gründer Arthur Brock und Eric Harris-Braun sowie ICO Project Lead Jean Russell geben in nachfolgendem Video einen Einblick in die Arbeit von Holo und erklären Holo’s ICO:

 

 

Über Holo

2007 wurde der erste Grundstein für Holo, mit einem damaligen Team von 6 Mitarbeitern, gelegt. Es entstand das MetaCurrency Projekt, welches heute von einem knapp 30-köpfigenTeam betreut wird. Die Grundidee des Projektes ist es, mit Holochain-Anwendungen dezentralisierte Brücken zum zentralisierten Web zu schlagen. Die Kontrolle über die Daten soll wieder zurück an die Nutzer gehen, um die heute gewöhnlichen Konsens-Modelle demokratischer zu gestalten. Das Ziel ist ein Ökosystem mit größerer Sicherheit, Skalierbarkeit und einem höheren Mehrwert für alle Nutzer.

Über Holo wird ermöglicht, Teilnehmern über eine Webseite Rechenleistung zur Verfügung zu stellen. Dabei hilft das Netzwerk den Nutzern, mit der Holochain zu interagieren. Wer über die Webseite seine Leistung zur Verfügung stellt, wird dafür in Kryptowährung bezahlt.

Mehr Informationen zu Holo:

YouTube Channel:

https://www.youtube.com/channel/UCSRJRJvkZHk3f1PemqT-R0g

Websites:

https://holochain.org
https://holo.host

Blogs:

https://medium.com/h-o-l-o
https://medium.com/holochain

Facebook:

https://www.facebook.com/holohost
https://www.facebook.com/holochain.design/

Twitter:

https://twitter.com/@H_O_L_O_
https://twitter.com/@Holochain