„Bahn für Europa“ (Werbung)

„Bahn für Europa“ (Werbung)

Am 26. Mai ist es soweit: Europa wählt ein neues EU-Parlament. Auch die Deutsche Bahn steht für Europa, denn die Verkehrsnetze sind nicht nur die Lebensadern Europas, sondern hier arbeiten Menschen aus über 100 Nationen. Menschen, wie die Projektleiterin Raluca Precup, gebürtige Rumänin und nun in Nürnberg für die Deutsche Bahn Station & Service tätig. Sie erzählt, wie sie zur DB gekommen ist und was Europa für sie bedeutet.

Doch Europa steht auch für Vielfalt und Zusammenhalt, so DB-Netz-Teilprojektleiter Francisco Armas. Der gebürtige Spanier arbeitet für die Deutsche Bahn in München. Auch er zeigt, dass dort, wo viele Menschen mit unterschiedlichem Know how zusammenkommen, das Potenzial für interessante Ideen und Projekte besteht. Denn in der kulturellen Vielfalt Europas besteht die Chance, etwas gemeinsames, etwas Großes zu schaffen.

Auch Roman Rafalczuk, Triebfahrzeugführer im grenzüberschreitenden Verkehr zwischen Polen und Deutschland bei DB Cargo Polska, ist ein Verfechter eines offenen Europas, wo Länder problemlos zusammenarbeiten und ihre gemeinsamen Stärken bündeln können. Der reiselustige Lokführer freut sich, dass seine Arbeit es ihm ermöglicht, Hobby und Beruf zu vereinen.

Die aus Österreich stammende Zuhal Nalbant arbeitet im Bereich „Europäisches Korridor Management“ bei DB Netz. Seit mittlerweile 15 Jahren ist die 41-jährige im Auftrag der DB für Europa unterwegs. Erste Erfahrungen sammelte sie bei der EU-Konzernrepräsentanz der DB AG in Brüssel, seit mittlerweile 11 Jahren arbeitet sie an internationalen / europäischen Themen bei der DB Netz AG. Die in Frankfurt lebende hat im Rahmen ihres Berufs tagtäglich mit Menschen aus ganz Europa zu tun und vermittelt zwischen einzelnen Länder-Interessen, um gemeinsame Lösungen zu schaffen. Eine spannende und vielfältige Aufgabe.

Die DB zeigt in ihrer Kampagne, dass ein großes, vereintes und offenes Europ für Vielfalt steht und alle von ihrer weitreichenden Erfahrung, ihrer Geschichte und dem Know how profitieren. Die Europäische Union ist ein komplexes, weitverzweigtes und länderübergreifendes Netzwerk, die Deutsche Bahn leistet hier einen großen Beitrag, dass dies funktioniert.

Mehr Informationen

© Deutsche Bahn AG / Pablo Castagnola

Christian Funke